In Diesem Artikel:

Eine nicht ganz so gute Nachricht, eine neue Umfrage des neuen "Women in Leadership: Tackling Corporate Culture from the Top" - Berichts der Rockefeller Foundation: Jeder vierte Amerikaner geht davon aus, dass Zeitreisen bevor die Hälfte der Fortune-500-Unternehmen voranschreiten wird von Frauen Autsch.

Obwohl Frauen 47% der Belegschaft in den USA ausmachen, haben nur 6% der Fortune-500-Unternehmen weibliche CEOs - und diese Zahl ist seit 1955 gleich geblieben.

Die Geschichte ist nicht der einzige Grund, warum die Menschen diese Veränderungen nicht in naher Zukunft sehen werden. 65% der Befragten scheinen zu glauben, dass die Einstellung von Männern in Führungspositionen ein Hindernis für den Fortschritt von Frauen am Arbeitsplatz ist. Darüber hinaus geben 90% der Frauen an, dass die Einstellung von Männern im gesamten Unternehmen die Möglichkeit beeinflusst, dass Frauen an die Spitze gelangen. Nur 49% der Männer stimmten zu.

Weitere Untersuchungen zeigen, dass 91% der Männer Frauen als qualifizierte Führungskräfte für Männer befähigen, aber 75% der Umfrageteilnehmer glauben auch, dass es eine weit verbreitete Wahrnehmung gibt, dass Frauen die Familie über die Karriere stellen.

Gegenwärtig gibt es 32 weibliche CEOs in den Fortune 500-Unternehmen, und obwohl dies ein Allzeithoch ist, sind es immer noch nur 6,4%. Wird es also Zeitreisen geben, bevor der Zusammenbruch 50/50 ist? Wir hoffen sicherlich nicht.


Video: Landtag wählt Manuela Schwesig zur neuen Ministerpräsidentin