In Diesem Artikel:

Nach fünf Jahren Studium erhält Jay Smart (nicht sein richtiger Name) einen Doktortitel. in Religion von der Marquette University in Milwaukee, Wisconsin. Seine Abschlussfeier wird die Hunderte von Stunden harter Arbeit feiern, Kurse besuchen und seine Dissertation schreiben. Der angehende Professor hat nicht nur die persönliche Befriedigung, diesen seltenen pädagogischen Meilenstein absolviert zu haben - er hat es auch getan, ohne viel von dem rund 45.000 Dollar teuren Preis aus seiner eigenen Tasche zu zahlen.

Frau und Junge, die Laptop-Computer verwendet

Das Abwägen von Kosten und Bildung ist schwierig, aber Sie können ein Diplom erhalten und weniger Schecks schreiben.

"Ich denke nicht, dass ein Doktor - besonders in den Geisteswissenschaften - es sich lohnt, es sei denn, Sie erhalten von der Universität ein gutes finanzielles Paket, einschließlich eines Stipendiums für Stipendien, Assistenz- und Stipendien," sagt Smart, der verheiratet ist der Vater eines Kindes. "Es gibt einige Ausnahmen, aber wenn Sie sich in einem Bereich bewegen, in dem es nur wenige nicht-akademische Karriereanträge für Ihren Abschluss gibt, sind die Hürden einfach zu groß, um ohne finanzielle Unterstützung fortzusetzen." Es klingt düster, aber aktuelle Untersuchungen zeigen, dass er im Allgemeinen alles andere als falsch ist.

Wenn Sie sich auf ein Gebiet begeben, in dem es nur wenige nicht-akademische Karriereanträge für Ihr Studium gibt, sind die Hürden einfach zu groß, um ohne finanzielle Unterstützung fortzusetzen.

Jay Smart (Pseudonym), Ph.D. Kandidat

Klug über Studiengebühren sein

In manchen Berufen wiegt ein Bachelor-Abschluss etwa so viel wie ein High-School-Abschluss vor ein oder zwei Generationen. Ein Hochschulabschluss ist in einigen Bereichen - einschließlich Pflege und Ausbildung - mehr denn je wünschenswert, da Fachkräfte zusätzliche Bildungsnachweise benötigen, um ihr Verdienstpotenzial zu steigern oder ihre Stellung zu verbessern. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, der Einschreibungs- und der Finanzhilfe-Daten aus der letzten verfügbaren nationalen Studie zur Nachhilfe-Studienhilfe für Studierende ergab sich, dass von rund 3 Millionen Doktoranden in den Vereinigten Staaten zwei Drittel in Master-Studiengängen und 15 Prozent in Doktoratsstudien waren. "Der durchschnittliche jährliche Preis für die Teilnahme an einem Vollzeitstudium lag zwischen 28.400 USD für ein Masterstudium an einer öffentlichen Einrichtung und 52.200 USD für ein berufsbegleitendes Studium an einer privaten, gemeinnützigen Einrichtung", berichtete die Chronik der Hochschulbildung.

Die Fähigkeit von Smart, die meisten Studiengebühren zu tragen, war kein Glück. US-News und World Report zeigen, dass rund 40 Prozent der Studenten ein "freies" Geld zur Finanzierung ihrer Abschlüsse erhalten. "Manchmal werden diese Ressourcen als" Stipendien "bezeichnet, manchmal werden sie als" Zuschüsse "," Geschenkhilfen "oder" Studienrabatte "bezeichnet", schreibt Kevin Walker, Mitbegründer und CEO von SimpleTuition, einer Website, die sich der finanziellen Unterstützung widmet Informationen für College- und Doktoranden. Aber er warnt: "Egal, woher das kostenlose Geld kommt, Sie müssen sich energisch für sich selbst einsetzen, um diese Ressourcen zu erhalten."

Walker hat recht: Freies Geld für Bildung, das über einen Bachelor-Abschluss hinausgeht, erfordert Anstrengungen, um abzusichern und in anderen Bereichen Abstriche zu machen, wie zum Beispiel die Lebensweise der Verbraucher und die Wahl des Wohnens. Wenn Sie das Absolventenstudium jedoch schon allein aufgrund der hohen Kosten aufgegeben haben, möchten Sie vielleicht noch einmal darüber nachdenken. Wenn Sie einen anderen Abschluss erwerben, müssen Sie sich nicht in endlose Schulden stürzen oder Ihre Ersparnisse verbrauchen, wenn Sie einen vernünftigen finanziellen Aktionsplan erstellen und ausführen. In der Tat ist es möglich, zusätzliche Buchstaben hinter Ihrem Namen hinzuzufügen, ohne einen erheblichen Betrag an Studiengebühren zu zahlen. In einigen Fällen zahlen Sie letztendlich so gut wie nichts für Ihre Klassen.

Tipp Nr. 1: Erstattet werden

Nur weil Sie Vollzeit arbeiten, bedeutet dies nicht, dass die Graduiertenschule nicht erreichbar ist. Statistiken, die in der Chronik der Hochschulbildung berichtet werden, zeigen, dass die meisten Studenten in nicht-professionellen Studiengängen ihren zweiten Abschluss mit dem Schulabschluss verzögerten. Vollzeitbeschäftigte erwerben möglicherweise einen MBA - oder einen anderen berufsbezogenen Master-Abschluss, der sie in das Management treiben kann - im Rahmen des Studienerstattungsprogramms ihres Unternehmens. In diesem Szenario bezahlen Sie im Voraus für Ihre Kurse, dann erstattet Ihr Unternehmen Ihr Geld später zurück, z. B. nachdem die Frist abgelaufen ist und Ihre Noten verfügbar sind. Sie müssen lediglich einen zwingenden Fall darlegen, was für Ihren Arbeitgeber in Frage kommt, um Ihr Finanzierungspotenzial zu maximieren.

Geben Sie beispielsweise an, dass Sie sich verpflichtet fühlen, auf lange Sicht im Unternehmen zu bleiben, da es unwahrscheinlich ist, dass Ihr Chef das Geld der Firma ausgibt, nur damit Sie sich umdrehen und Schiff springen können, bevor die Tinte auf Ihrem neuen Diplom trocken ist. Erinnern Sie Ihren Arbeitgeber auch an Steuervergünstigungen für die Erstattung von Studiengebühren für die Organisation. Machen Sie aus Ihrer Anfrage eine Win-Win-Situation für alle, und Sie können Tausende von Studienabschlüssen sparen - bis zu den vollen Studiengebühren, abhängig von Ihrer Position und Ihrem Arbeitgeber.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arbeitgeber sprechen, bevor Sie sich für den Unterricht anmelden. Informieren Sie sich ausführlich über die Rückerstattungsrichtlinien des Unternehmens, z. B. Anforderungen an die Studienleistungen und Protokolle für die Vorlage von Studiengebühren. Denken Sie daran: Sobald Sie sich an den meisten Schulen immatrikuliert haben, beginnt Ihre Registerkarte. Sie wollen nicht davon ausgehen, dass der Chef an Bord kommen wird, nachdem Sie sich bereits für Ihr Studium entschieden haben. Wenn dies nicht der Fall ist, zahlen Sie am Ende selbst viel Geld - genau das, was Sie versuchen vermeiden.

Tipp Nr. 2: Promovieren

Die Chronik der Hochschulbildung berichtet, dass die meisten Studierenden ihre Hochschulausbildung durch Darlehen finanzieren, Ph.D. Die Studenten waren am allerwenigsten von allen Doktoranden auf diese Option angewiesen. Es ist wahr, dass ein Doktortitel anstelle eines Master-Abschlusses viel Geld sparen kann, wenn Sie Vollzeit studieren. Einige Programme bieten einen Master-Abschluss auf dem Weg zur Promotion an, so dass Sie in gewisser Weise zwei Hochschulabschlüsse zum Preis von einem erhalten. Der attraktivste Grund für die Promotion ist das "freie Geld". Schulbezogene Finanzhilfen - die nicht zurückgezahlt werden müssen - in Form von Assistenz-, Stipendien- und Studienstipendien, sind zwar auf der Doktorebene üblich, jedoch bei einem Master-Abschluss viel schwieriger. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass viele (wenn auch nicht alle) Doktoranden Programme erfordern ein Vollzeitstudium. Dies war die einzige Option, die Smarts Abteilung bot.

Smart wusste, dass er jahrelang die Vollzeitarbeit aufgeben musste, und machte der Universität klar, dass er für seine Studienzeit entschädigt werden musste. "Ich erklärte, dass ich meinen Job nicht kündigen und quer durch das Land ziehen kann, wenn ich nicht wüsste, dass ich nach dem zweiten Jahr Unterstützung erhalten würde", sagte Smart, der anschließend ein zweijähriges Studienstipendium der Theologischen Fakultät erhielt. ein zweijähriges externes Stipendium für den Lebensunterhalt, eine einjährige akademische Assistenzzeit, ein einjähriges Dissertationsstipendium und ein prestigeträchtiges langjähriges externes Dissertationsstipendium. Er musste jedoch während seines dritten Jahres einen kleinen Studentendarlehen aufnehmen, um bei den Haushaltskosten zu helfen, während seine Frau sechs Monate lang arbeitslos war.

GradSchoolTips.com, eine Informationswebsite des Graduate Educational Informational Service, weist darauf hin, dass das Stipendium, das sowohl von Studentenschulen als auch von externen Organisationen zur Verfügung steht, die wünschenswerteste Form der finanziellen Unterstützung ist, da es wirklich kostenlos ist. Im Gegensatz zu einer Assistenzzeit, die auch nicht zurückgezahlt werden muss, ist ein Stipendium nicht mit einem Arbeitseinsatz verbunden. Renommierte Fellowships, darunter das Ford Fellowship, das Truman Fellowship und das Paul and Daisy Soros Fellowships für neue Amerikaner, werden in verschiedenen Disziplinen auf der Ebene der Dissertation und des Postdoktorats vergeben.

Es ist anzumerken, dass der Wettbewerb um diese manchmal erneuerbaren Formen der Unterstützung hart ist - ebenso wie die Akzeptanz für angesehene Promotionsprogramme. Sie werden in der Regel an Studenten unter den besten und klügsten mit ausgezeichneten Noten und Testergebnissen vergeben. Aber es lohnt sich, sich zu bewerben, da sie die meisten, wenn nicht alle Studiengebühren für die Dauer der Auszeichnung bezahlen.

Tipp Nr. 3: Vergib dich

Für den Fall, dass ein Studentendarlehen die am meisten durchführbare Methode für ein Absolventenstudium ist, gibt es eine dritte Möglichkeit, den Geldbeitrag zu senken. Bestimmte Berufe wie Medizin, Recht und K-12-Ausbildung haben es Ihnen leichter gemacht, durch Ihr Darlehen gute Leistungen zu erbringen, während Sie anderen Gutes tun. Wenn Sie im öffentlichen Dienst in einem ländlichen oder innerstädtischen Gebiet arbeiten, kann Ihr Darlehen um bis zu 100 Prozent vergeben werden, wenn Sie mehrere Jahre in unterversorgten Bevölkerungsgruppen tätig sind. Zu den Berufen des öffentlichen Dienstes, die eine vollständige Darlehensstornierung für Vollzeitkarrieren anbieten, gehören Strafverfolgung, Brandbekämpfung, Rechtshilfe für Verteidiger, Bibliothekar, Pathologie für die Sprachsprache und Krankenpflege. In bestimmten Inhaltsbereichen können Lehrern an öffentlichen Schulen Darlehen gewährt werden, nachdem sie bereits 120 aufeinanderfolgende monatliche Zahlungen geleistet haben, während sie als Vollzeitausbilder beschäftigt sind. Insgesamt können diese Programme zu Einsparungen von 15 bis 100 Prozent bei den Studiengebühren für Hochschulabschlüsse führen.

Es ist zwar besser als nichts, aber diese Finanzierungsoption ist kein Allheilmittel. FinAid.com, eine umfassende Website mit Informationen zu Finanzhilfen, bietet drei Warnungen zu Schuldenerlassprogrammen für Studenten. Erstens sollen sie denjenigen mit hohen Studentenschulden in einer Karriere zugute kommen, die es ihnen nicht erlauben würde, ihre Kredite zurückzuzahlen und einen angemessenen Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Zweitens, da es sich um ein "Back-End" -Programm für Darlehensvergebung handelt, ist die Vergabe von Darlehen für öffentliche Dienstleistungen ein Alles-oder-Nichts-Vorteil. Wenn ein Kreditnehmer seine Vollzeitarbeit in einem öffentlichen Dienst aufgibt, selbst wenn nur noch ein paar der 120 verbleibenden Zahlungen vorhanden sind, werden sie nicht vergeben. Und drittens dienen Darlehens-Verzeihungs- / Löschungsprogramme in erster Linie dazu, "Schulden abzubauen, um eine Karriere im öffentlichen Dienst zu verhindern". Mit anderen Worten: Karrieren in diesem Sektor sind im Allgemeinen günstiger, unabhängig davon, ob Auszubildende zur Finanzierung ihrer Abschlüsse Geld aufgenommen haben oder nicht. Dies hilft nur, einige der finanziellen Belastungen zu verringern, die üblicherweise mit Positionen in diesen Berufen verbunden sind.

Tipp 4: Holen Sie es sich schuldenfrei

Was aber, wenn keine dieser drei Optionen für Ihr Szenario zutrifft oder auf Ihr Szenario zutrifft, Sie sich aber dennoch nach einem Hochschulabschluss sehnen? Sie können sich immer noch Geld sparen, ohne dass Sie Zinsen bekommen, längere Studienjahre oder eine schlecht bezahlte Karriere machen, indem Sie sich auf zwei althergebrachten Wegen finanzieren: Arbeitsunterricht oder Ersparnisse. So promovierte Daniel Ying an der Trinity International University in Deerfield, Illinois. Der verheiratete Vater von drei Kindern, ein Pastor von Beruf, verwendete Geld, das er und seine Frau - damals noch eine zu Hause gebliebene Mutter - dazu aufforderten, die rund 15.000 Dollar zu zahlen. "Wir mussten uns unbedingt einplanen, um mir mein Doktorandenprogramm leisten zu können", gibt Ying zu. "Durch die bewusste Beherrschung der Ausgaben und die Disziplin bei der Budgetierung hatte die Finanzierung jedoch keine nachteiligen Auswirkungen auf unsere täglichen Lebenshaltungskosten."

Die meisten Menschen müssen jedoch einen Kompromiss eingehen, um einen Hochschulabschluss zu erreichen, der sie weniger kostet. Das Programm von Ying wurde speziell für die Arbeit der Pastoren entwickelt. Als solcher war er in der Lage, Trinity in Teilzeit zu besuchen, während er eine Vollzeit-Ministerposition innehatte, die er nach zehnjähriger Amtszeit niederlegte, um sich voll und ganz dem Abschluss seiner Dissertation zu widmen. Er hat sechs Jahre gebraucht, um es fertigzustellen.

5 Tipps, um das sparsame Studentenleben zu ertragen

Ken Ilgunas (spartanstudent.blogspot.com) lebte in einem Lieferwagen, um Geld zu sparen und schuldenfreie Schulgebühren für die Graduiertenschule an der Duke University zu zahlen. Obwohl Sie nicht so extreme Maßnahmen ergreifen müssen, werden Sie wahrscheinlich einige Kompromisse eingehen, um einen Abschluss ohne Full-Price-Studiengebühren zu erwerben. Ein paar Lektionen aus seiner Geschichte können Ihnen helfen, Ihren Abschluss mit Bargeld zu verdienen:

  1. Haben Sie einen finanziellen Plan für die Studiengebühren. Bewerben Sie sich an einer staatlichen Schule für niedrigere Studiengebühren. Bewerben Sie sich für jedes Assistenz-, Stipendium- und Stipendium, für das Sie sich jedes Jahr in der Schule qualifizieren. Beseitigen Sie alle unnötigen Ausgaben für die Dauer Ihres Studiums.

  2. Reduzieren Sie Ihre Pendel- und Wohnkosten. Lebe möglichst in der Nähe oder auf dem Campus und gehe zum Unterricht. Während Sie wahrscheinlich nicht in einem Wohnheim mit Studenten wohnen möchten, ist der Wohnraum in diesen Gegenden wahrscheinlich günstiger als anderswo. Holen Sie sich einen Mitbewohner. All dies führt zu Einsparungen bei Miete, Gas und Parkgebühren.

  3. Bleib gesund. Obwohl die meisten Schulen eine Krankenversicherung benötigen, können sich die Co-Pays bei häufigen Arztbesuchen addieren. Langfristig ist es kostengünstig, sich um sich selbst zu kümmern. Lerne kochen, wenn du nicht weißt, und trinke viel Wasser (es ist kostenlos). Trainieren Sie regelmäßig und nutzen Sie die Campusklinik für Routineuntersuchungen und geringfügige Erkrankungen.

  4. Wenn Sie mit einem arbeitenden Ehepartner verheiratet sind, sollten Sie, wenn möglich, von einem Einkommen leben. Helfen Sie mit, zum Familienergebnis beizutragen, indem Sie Geld sparen. Verwenden Sie kostenlose Lehrbücher aus der Bibliothek. Verzichten Sie auf den Kauf eines neuen Autos bis zum Ende Ihres Studiums. Nutzen Sie Ihren Studentenrabatt für Einkäufe und verbringen Sie hochwertige, kostengünstige Familienzeit zu Hause.

  5. Budget für Nebenkosten. Das Leben passiert, auch wenn Sie ein Student sind. Sparen Sie etwas von Ihrem Stipendium und bauen Sie einen kleinen Notfallfonds auf.


Video: Ich mache einen HAUPTSCHULTEST