In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service bietet Steuervorteile für Investitionen in 403 (b), um den berechtigten Teilnehmern zu helfen, ihren Ruhestand zu finanzieren. Es gibt jedoch einen Haken. In vielen Fällen können Sie nicht auf das Geld zugreifen, bevor Sie 59 1/2 eingestellt haben, abhängig von Ihren Planbeschränkungen. Wenn Sie einen qualifizierenden Grund haben, das Geld frühzeitig oder teilweise zu erhalten, nimmt der IRS einen kräftigen Biss aus dem Erlös, was bedeutet, dass Ihr Scheck möglicherweise kleiner ist als erwartet.

Qualifying Events

Um Geld von einem 403 (b) abzuheben, benötigen Sie ein auslösendes Ereignis. Die zwei häufigsten sind das Drehen von 59 1/2 und das Trennen vom Service. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Job aufgeben und aufhören, zum Plan beizutragen. Sie können auch Abhebungen annehmen, wenn Sie vollständig und dauerhaft behindert sind, obwohl Sie diesen Anspruch auf die IRS möglicherweise begründen müssen. Wenn Ihr Plan gekündigt wird, können Sie in der Regel auch das Geld abheben. Wenn Sie militärischer Reservist oder in der Nationalgarde sind und für mindestens 179 Tage oder auf unbestimmte Zeit in den aktiven Dienst eingezogen werden, können Sie möglicherweise ohne Strafe frühzeitig Zugang zu Geldern erhalten. Wenn Sie mit dem verbleibenden Geld in Ihrem 403 (b) sterben, können Ihre Erben zu diesem Zeitpunkt eine Ausschüttung vornehmen.

Härte demonstrieren

Auch wenn Sie kein qualifizierendes Ereignis haben, das den oben genannten Standards entspricht, können Sie möglicherweise einen Teil oder das gesamte Geld frühzeitig abrufen, vorausgesetzt, Sie können die IRS-Standards für finanzielle Schwierigkeiten erfüllen. Zu diesen Gründen gehören:

  • Abzugsfähige medizinische Versorgungskosten. Diese Ausgaben müssen jedoch nicht die 7,5 Prozent des bereinigten Bruttoeinkommens überschreiten, die die Schwelle für den Abzug der typischen individuellen Rendite darstellen würde.
  • Kosten, die direkt mit dem Kauf eines Hauptwohnsitzes zusammenhängen.
  • Zahlungen, die erforderlich sind, um eine Räumung aus einem Hauptwohnsitz oder die Abschottung der Hypothek für einen Hauptwohnsitz zu verhindern.
  • Kosten für die Reparatur von Schäden an Ihrem Hauptwohnsitz, für die ein Abzug gemäß IRS Section 165 möglich wäre.
  • Zahlung von Schulgebühren oder anderen genehmigten Schulungskosten für die nächsten 12 Monate der postsekundären Ausbildung. Dies kann auch für die Ausbildung Ihrer Angehörigen verwendet werden.
  • Bestattungskosten oder Begräbniskosten für Eltern, Ehepartner, Kinder oder andere abhängige Personen.

Ob Ihr 403 (b) Härteentzug zulässt, hängt von den Planregeln ab. A 403 (b) ist nicht erforderlich, um Härteverteilungen bereitzustellen, obwohl viele dies tun. Der Härtebetrag kann den Betrag Ihres finanziellen Bedarfs nicht überschreiten, und Sie müssen dies angeben Sie konnten das Geld nicht aus anderen verfügbaren Quellen gefunden haben. Wenn Sie beispielsweise ein Sparkonto in Höhe von 20.000 $ haben, wird der IRS wahrscheinlich den Versuch ablehnen, 10.000 $ von einem 403 (b) zu entfernen, der für eine Anzahlung in einem Haus vorgesehen ist. Darüber hinaus müssen die Gelder die Beträge sein, die Sie von Ihrem Gehalt zurückgestellt haben, und nicht Arbeitgeberbeiträge.

Das Geld bekommen

Wenn Sie nach Ihrer Pensionierung das Geld von Ihrem 403 (b) abheben, hängen Ihre spezifischen Optionen von Ihrem Plan ab. Im Allgemeinen können Sie sich dafür entscheiden, regelmäßig Geldmittel zu erhalten, beispielsweise monatlich oder vierteljährlich. Sie können das Geld auch als Kapitalauszahlung ausschütten lassen. Sie müssen keine Ausschüttungen vor dem 1. April des Kalenderjahres vornehmen, in dem Sie 70 1/2 Jahre alt sind, oder bis zum 1. April des Kalenderjahres nach Ihrer Pensionierung, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt.

Jeder Austritt vor dem Renteneintrittsalter unterliegt auch Ihren spezifischen Plananforderungen. Im Allgemeinen müssen Sie bestätigen, dass Sie unter dem Plan ein ausschüttbares Ereignis durchgeführt haben. Einige Pläne ermöglichen es Ihnen, die Anforderung online oder per Post oder Fax in den erforderlichen Unterlagen zu stellen. Andere verlangen, dass Sie sich mit einem Kundendienstmitarbeiter für eine Auszahlungsanfrage befassen, bevor Sie 59 1/2 Jahre alt werden. In der Regel haben Sie die Möglichkeit, einen Scheck in Papierform oder eine direkte Einzahlung auf Ihr Bankkonto anzufordern.

Steuerlast

Da Ihre Beiträge zu Ihrem 403 (b) vor Abzug der Steuern aus Ihrem Gehaltsscheck kamen, fordert der IRS seine Kürzung, wenn Sie das Geld abheben. Ausschüttungen werden als ordentliches Einkommen besteuert, und die meisten Ausschüttungen enthalten 20 Prozent des für Steuerzwecke angeforderten Betrags. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise eine Rücknahmegebühr von 10 Prozent zahlen, wenn der Abzug vor dem Ende des 59. Monatszeitraums erfolgt ist, Sie Ihren Job nach dem 55. Geburtstag nicht aufgegeben haben oder nicht aufgrund Ihres Todes entstanden sind oder Behinderung.


Video: