In Diesem Artikel:

Schweißer sind keine Magier, aber sie nutzen die Kraft des Feuers, um zwei oder mehr zuvor getrennte Teile aus Metall zu einem zu verbinden. Schweißer beschäftigen sich mit dem Entwurf und Bau von Gegenständen von kleinsten Computerplatinen über Flugzeuge bis zu massiven Gebäudestrukturen. Laut der Website der State University verfügen Schweißer über mehr als 100 Schweißtechniken, die sie in ihrem Beruf wählen können, und verwenden häufig Maschinen, Gas und Elektrizität, um ihre Aufgaben zu erfüllen.

Wie viel machen Aluminium-Schweißer eine Stunde?: eine

Schweißer verwenden Feuer und Wärme, um Metallteile miteinander zu verbinden.

Fakten

Das US-amerikanische Büro für Arbeitsstatistik hat den durchschnittlichen Stundensatz des Landes für Aluminiumschweißer im Jahr 2009 auf 17,61 USD festgelegt, stellte jedoch auch mehrere Branchen fest, die höhere Preise zahlen. Die am meisten bezahlte Branche des Büros für Schweißer war die Zuschauersportindustrie mit einem Stundensatz von 29,73 USD. Die Erdgasvertriebsbranche zahlte ebenfalls überdurchschnittlich hohe Gehälter mit ungefähr 26,81 USD pro Stunde, dicht gefolgt von Papierfabriken mit 26,27 USD pro Stunde und die Stromerzeugung mit 26,21 USD.

Ort

Aluminium-Schweißer erzielten 2009 in einer Reihe von Bundesländern Gehälter, die über dem nationalen Durchschnitt lagen. Der bestbezahlte Staat des Landes für Schweißer war Alaska mit einem Stundensatz von 29,59 USD. Platz zwei erreichte Hawaii mit Gehältern von 25,10 Dollar, die eng vom District of Columbia mit 24,95 Dollar nachgeahmt wurden. Wyoming belegte den vierten Platz mit Stundensätzen von 22,45 USD, gefolgt vom Staat Washington mit 20,75 USD pro Stunde.

Überlegungen

Zukünftige Schweißer aus Aluminium verfügen über verschiedene Möglichkeiten, um die Fähigkeiten zu erlernen, die erforderlich sind, um in ihrem Bereich ein Gehalt zu verdienen. Kurse sind in Kurzzeit-Zertifikaten, Diplomen und zweijährigen Associate-Abschlüssen von technischen Schulen und Community Colleges im ganzen Land verfügbar. Bewerber für Schweißarbeiten können sich auch an Organisationen wie der American Welding Society wenden, die Zertifizierungen wie Certified Welder, Certified Welding Engineer und Certified Robotic Arc Welding anbieten.

Ausblick

Die BLS geht davon aus, dass die Zahl der Schweißer bis 2018 um 2 bis 7 Prozent zurückgehen wird und dass insgesamt 10.500 Arbeitsplätze verloren gehen. Die BLS führt den Rückgang zum Teil auf Maschinen zurück, die einige Jobaufgaben der Schweißer automatisieren, und weist darauf hin, dass Schweißer, die eine postsekundäre Ausbildung oder einen Abschluss suchen, die besten Möglichkeiten haben werden, um Gehälter in ihrem Bereich zu verdienen.


Video: Herstellung von aluminium Trinkflaschen bei SIGG (Schweiz)