In Diesem Artikel:

Ihre Bank oder Ihr Guthabenkonto hat im Allgemeinen zwei Guthaben: den Betrag, der sich zu Beginn des Tages auf dem Konto befindet, und den Betrag, den Sie zur Verfügung haben. Ihr Kontostand spiegelt den Geldbetrag auf dem Konto wider, während der verfügbare Kontostand ausstehende Transaktionen, Scheckstände und andere Einschränkungen berücksichtigt, um den Betrag anzuzeigen, auf den Sie tatsächlich zugreifen können.

Kontoauszug

Ihr Kontostand spiegelt den Geldbetrag auf dem Konto wider, während der verfügbare Kontostand ausstehende Transaktionen berücksichtigt.

Bankguthaben

Der Unterschied zwischen dem Kontostand und dem verfügbaren Kontostand besteht darin, dass der erste Betrag der Betrag ist, der Ihnen gutgeschrieben wird, während der zweite Betrag Sie ausgeben muss. Wenn Sie beispielsweise einen persönlichen Scheck hinterlegen, wird das Guthaben möglicherweise sofort in Ihrem Kontostand aufgeführt, aber Ihre Bank hält das Guthaben möglicherweise für einige Tage, bis sie vom Emittenten abgeholt werden kann. Im letzteren Fall werden einige oder alle Mittel nicht in Ihrem verfügbaren Guthaben ausgewiesen.

Kreditkonten

Dasselbe Konzept trifft zu, wenn Sie mit Ihrer Debit- oder Kreditkarte einkaufen, bei der der Händler die Karte halten muss. Wenn Sie beispielsweise in einem Hotel einchecken oder ein Auto mieten, reserviert der Mitarbeiter, der Ihre Karte kauft, häufig mehr Geld als die Kosten für das Zimmer oder die Nutzung des Fahrzeugs, um das Unternehmen vor zusätzlichen Kosten für das Zimmer oder vor Schäden zu schützen das Fahrzeug. Wenn die Transaktion abgeschlossen ist, wird diese Vormerkung aufgehoben und Sie tragen nur die Kosten, die Ihnen entstanden sind. Bis dahin wird Ihr verfügbares Guthaben - das heißt, um wie viel mehr Sie mit der Karte belasten können - um den Betrag auf Ihrem Konto reduziert.


Video: Expert Advisor selbst programmieren Schritt 7 VERFÜGBARES GUTHABEN ANZEIGEN Metatrader4 MQL4 Deutsch