In Diesem Artikel:

Bei der Messung der Rentabilität müssen Unternehmen wissen, wie viel Umsatz Dollar sie einbehalten können, nachdem alle Kosten vom Umsatz abgezogen wurden. Je mehr Verkaufsdollar alle Kostendeckungen abdecken, desto rentabler sind die Umsätze. Eine Gewinnspanne ist somit Teil des Verkaufserlöses, der nicht zur Bezahlung von Kosten verwendet wird, und wird als Gewinn geteilt durch den Verkaufserlös definiert. Ein Vorteil der Verwendung der Gewinnspanne besteht darin, dass auf jeder Umsatzebene ein direkter Vergleich zwischen Gewinn und Kosten möglich ist. Jede Kosteneinsparung trägt zu einer zusätzlichen Gewinnspanne bei.

Rentabilitätsmessung

Preissteuerung

Schritt

Unternehmen können die Gewinnspanne auch durch den Verkaufspreis beeinflussen. Anhand der Gewinnmarge als Benchmark können Unternehmen ihre Preisstrategien formulieren. Durch den Vergleich ihrer aktuellen Gewinnspanne mit dem Durchschnitt oder den Industrienormen der Vergangenheit müssen Unternehmen möglicherweise ihre Gewinnspanne erhöhen oder in der Lage sein, eine niedrigere Gewinnspanne zu tolerieren, indem sie ihre Verkaufspreise erhöhen oder senken. Ohne die Verwendung der Gewinnspanne müssen Unternehmen andere Wege finden, um Preisänderungen zu quantifizieren, um ihren potenziellen Effekt auf die Rentabilität zu berücksichtigen.

Unsichere Kosteneffizienz

Schritt

Obwohl Kosten und Gewinn bei der Berechnung der Gewinnspanne eng miteinander zusammenhängen, besteht ein Nachteil der Verwendung der Gewinnspanne darin, dass die Gewinnspanne allein nicht die tatsächliche Kosteneffizienz bei der Umsatzrealisierung verdeutlicht. Obwohl niedrigere oder höhere Kosten die Gewinnspanne eines Unternehmens ändern, hat eine Erhöhung oder Verringerung der Gewinnspanne möglicherweise nichts mit Änderungen der Kosteneffizienz zu tun, wenn sich das Unternehmen für eine Preisänderung entschieden hat, ohne dass Kostenelemente angepasst wurden. Um die Gewinnspanne für die Kosteneffizienzbewertung zu verwenden, muss das Preisniveau ebenfalls ein bekannter Faktor sein.

Unbekanntes Umsatzvolumen

Schritt

Die Gewinnmarge allein kann die Gesamtgewinnhöhe eines Unternehmens nicht bestimmen, ohne das Gesamtumsatzvolumen zu berücksichtigen. Unternehmen haben zwar eine hohe Gewinnspanne, aber ein geringes Umsatzvolumen, was zu einem relativ niedrigen Gesamtergebnis führt. Wenn die hohe Gewinnspanne eher auf höheren Preisen als auf niedrigeren Kosten beruht, kann sich das Verkaufsvolumen im Laufe der Zeit verringern. Auf der anderen Seite haben Unternehmen möglicherweise eine geringe Gewinnspanne, aber ein hohes Umsatzvolumen, was zu einem relativ hohen Gesamtergebnis führt. Wenn die niedrige Gewinnspanne eher auf niedrigeren Preisen als auf höheren Kosten beruht, kann sich das Verkaufsvolumen im Laufe der Zeit erhöhen.


Video: GTA 5 Online - BIKERS Update: Der Beste Gewinn Bei Drogen Unternehmen! [Schnell Viel Geld Machen!]