In Diesem Artikel:

Das elektronische Bankgeschäft über das Internet ist seit jeher so selbstverständlich wie das Online-Shopping. Kein Wunder, denn es bietet Komfort und Flexibilität, die eine stationäre Bankfiliale nicht vervielfältigen kann. Electronic Banking ist bei herkömmlichen Banken und Kreditgenossenschaften sowie bei reinen Online-Banken oder virtuellen Banken ohne Filialen erhältlich. Alle bieten Online-Zugriff auf Konten und Dienste, mit denen Sie Ihr Geld verwalten können.

Glücklicher Mann, der Smartphone- und Kopienraum verwendet

Vorteile und Nachteile des Electronic Banking

Vorteile

Der Hauptvorteil des Electronic Banking ist die Bequemlichkeit. Sie können mit der Bank über eine Online-Website und / oder eine Smartphone-App von jedem Ort aus kommunizieren, der eine Internetverbindung bietet. Die elektronischen Einrichtungen stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und Sie müssen nicht zu einer Zweigstelle fahren. Sie können Guthaben prüfen, Geld in oder aus Konten überweisen, Zahlungen ausgeben, Schecks bestellen, Einlagenzertifikate kaufen, Darlehen beantragen und sogar Einzahlungsschecks durch Scannen und Übermitteln beantragen. Bei elektronischer Bankverbindung ist keine Fahrt oder Wartezeit erforderlich. Online-Banking ist im Allgemeinen sicher, insbesondere Websites, die verschlüsselte Kommunikation verwenden. das sind Websites mit dem Präfix "https". Virtuelle Banken können dieselbe Federal Deposit Insurance Corporation wie herkömmliche Banken anbieten. Häufig bieten virtuelle Banken die höchsten Einsparungszinsen, da sie die erzielten Einsparungen an die Kunden weitergeben, indem sie nicht für physische Bankfilialen zahlen und die Mitarbeiter sie nicht besetzen.

Nachteile

Obwohl im Allgemeinen sicher, ist das elektronische Bankgeschäft nicht absolut sicher. Für fortgeschrittene Hacker ist es möglich, Informationen zu stehlen, die an Online-Banken übermittelt werden, was zu Identitätsdiebstahl führt. Es kann lange dauern, um Probleme zu beheben, die aus gestohlenen Finanzinformationen herrühren. Wenn Sie mit einer Online-Bank nicht vertraut sind, möchten Sie möglicherweise deren Mitgliedschaft in der FDIC überprüfen und den Hintergrund der Bank auf Beschwerden und rechtliche Schritte dagegen überprüfen. Einige Leute halten Online-Banking für unpersönlich und würden sich lieber mit einem Vertreter aus Fleisch und Blut in einer Niederlassung treffen. Die besseren Online-Banken verfügen über umfassende Kundenunterstützungseinrichtungen, einschließlich Telefon-, Chat- und E-Mail-Kontakt. Einige bieten jedoch enttäuschende Unterstützung. Es ist wichtig zu wissen, dass einige Bankgeschäfte, z. B. das Einholen von Zahlungen, nicht sofort erfolgen, selbst wenn sie online ausgeführt werden. Es ist daher wichtig, Quittungen Ihrer Geldüberweisungen auszudrucken, wenn Sie den Fortschritt einer Transaktion verfolgen möchten. Online-Banken bieten möglicherweise nicht alle Produkte und Dienstleistungen an, die in Bankfilialen verfügbar sind, wie Versicherungen, Rentenversicherungen, Treuhand- und Nachlassplanung.

Wenn Sie Geld von Ihrem Online-Konto abheben möchten, müssen Sie sich an den Kontoinhaber wenden. Häufig bieten sie Kunden ein Netzwerk von Geldautomaten an, an dem Sie Ihre Debitkarte verwenden können, um Bargeld zu erhalten. Der Nachteil ist, dass diese Geldautomaten nicht immer rund um die Uhr verfügbar sind und nicht an jeder Ecke gefunden werden.


Video: Abgezockt beim Online-Banking: Wie Betrüger Konten plündern