In Diesem Artikel:

Wenn es darum geht, Ihr finanzielles Leben zu investieren und zu planen, können Sie dies selbst oder mit Hilfe eines Finanzberaters tun. Die Einstellung eines Finanzberaters kann Ihnen einige Vorteile wie Zeitersparnis und fachkundige Beratung bieten. Wenn Sie dies jedoch selbst tun, können Sie etwas Geld sparen und Ihnen mehr Kontrolle über Ihre finanzielle Situation geben.

Vorteile und Nachteile der Verwendung eines Finanzberaters: eines

Zeitersparnis

Einer der größten Vorteile bei der Einstellung eines Finanzberaters besteht vielleicht darin, dass Sie Zeit sparen können. Die Planung Ihres Finanzlebens und die Auswahl einzelner Anlagen für Ihr Portfolio kann sehr zeitaufwändig sein. Wenn Sie einen Finanzberater beauftragen, der sich darum kümmert, haben Sie Zeit, sich um andere Dinge zu kümmern. Wenn Sie sehr beschäftigt sind, haben Sie möglicherweise nicht genug Zeit, sich um finanzielle Angelegenheiten zu kümmern, und Ihr Finanzberater kann sich um Sie kümmern.

Fachberatung

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines Finanzberaters besteht darin, dass Sie Zugang zu fachkundiger Beratung erhalten. Die meisten normalen Leute wissen nicht viel über Investitionen oder wie sie ihr finanzielles Leben planen. Finanzberater machen Karriere, indem sie die Investitionspläne an die individuellen Bedürfnisse anpassen.

Kosten

Ein Nachteil ist, dass Finanzplaner Geld kosten und sie auf verschiedene Weise für ihre Dienstleistungen in Rechnung stellen können. Beispielsweise berechnen einige Finanzberater pro Jahr einen Prozentsatz Ihres gesamten Portfoliobetrags für die Verwaltung Ihres Kontos. Andere Berater berechnen Ihnen eine pauschale Jahresgebühr für ihre Dienstleistungen. Bevor Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem Anlageberater entscheiden, müssen Sie feststellen, ob die erbrachten Leistungen den Aufwand wert sind.

Berater von schlechter Qualität

Die Arbeit mit einem Finanzberater kann zwar einige Vorteile mit sich bringen, es kann jedoch auch ein Fehler sein, wenn Sie den falschen Berater wählen. Nicht alle Finanzberater wissen, wovon sie sprechen. Wenn Sie sich für die falsche Wahl entscheiden, kann dies dazu führen, dass mit Ihrem Geld schlechte Entscheidungen getroffen werden. Letztendlich sind Sie derjenige, der sich mit den Folgen dieser schlechten Entscheidungen abfinden muss, wenn Sie das Rentenalter erreichen. Schauen Sie sich um, wenn Sie einen Finanzberater suchen, und befragen Sie ihn, als ob Sie ihn für einen Job interviewen würden. Fragen Sie jeden von ihnen nach ihrer Anlagephilosophie und fragen Sie, wie er Pläne ausarbeiten kann, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen. Sie werden wissen, wann Sie eine gute Passform gefunden haben.


Video: Rürup Rente: Für wen lohnt es sich? Vor- & Nachteile!