In Diesem Artikel:

Der Chef eines Unternehmens hat viel auf den Schultern, wenn alles so läuft, wie es sollte. Harte Arbeit, ein gutes Geschäftsgefühl und ernsthafte Anstrengungen sollten für alle Geschlechter gleichermaßen belohnt werden. Aber meine Damen, heben Sie Ihre Hände hoch, wenn Sie das schon einmal gehört haben - es ist nicht so einfach oder so einfach.

Forscher der University of Alabama haben soeben eine entmutigende Studie veröffentlicht, die sich mit den Feuerraten von CEOs befasst. Obwohl weltweit nur 10 Prozent der CEOs Frauen sind, ist es wahrscheinlicher, dass 45 Prozent der weiblichen CEOs aus ihrer Position entlassen werden. Leistungsverbesserung schirmt weibliche CEOs auch nicht wie ihre männlichen Kollegen ab.

Frauen stehen von Anfang an im Aufstieg in Unternehmensumgebungen bevor, und schlimmer noch: Niemand ist bereit, die Wahrheit darüber zu sagen. Die sogenannte Glasdecke hält Frauen nicht nur am Arbeitsplatz zurück. es ist für alle zerstörerisch. Darüber hinaus müssen die wenigen Frauen, die es bis an die Spitze schaffen, mit anderen kulturellen Faktoren zu kämpfen haben. Eines der hervorstechendsten ist das Phänomen der Glasklippe. In diesem Szenario erreichen Frauen mit hoher Wahrscheinlichkeit nur dann den oberen Bereich eines Unternehmens, wenn dies am gefährlichsten ist. Frauen nehmen daher den Sturz wahrscheinlicher auf, wenn Faktoren, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, und vor ihrer Zeit ein Unternehmen über den Rand kippen.

"Die Entlassung des CEO wird in der Regel als Beweis für eine gute Corporate Governance betrachtet, da dies darauf hindeutet, dass der Verwaltungsrat seine Überwachungsfunktion ernst nimmt", schreiben die Forscher der UA in einer Pressemitteilung. "Unsere Forschung zeigt jedoch, dass es unsichtbare, aber ernsthafte, geschlechtsspezifische Vorurteile in Bezug auf die Bewertung der CEOs und ihrer Entscheidung gibt, bestimmte CEOs zu behalten oder zu entlassen."


Video: İkinci Şans - Tek Parça Film (Yerli Film)