In Diesem Artikel:

Sie können eine Fotokopie eines Schecks nicht einlösen, denn wenn Sie einen Scheck fotokopieren, fälschen Sie tatsächlich diesen Artikel, und staatliche Gesetze machen es strafbar, gefälschte Schecks zu bestehen. In einigen Fällen können Sie jedoch auch einen Scheck einlösen, wenn Sie nicht über das Original verfügen, jedoch nur, wenn Ihre Bank Ihnen die Ersatzversion des Schecks zur Verfügung stellt.

Eigenschaften prüfen

Gültige Schecks müssen bestimmte Merkmale aufweisen, z. B. eine Kontonummer, den Namen des Scheckschreibers und die Unterschrift des Scheckschreibers. Sie müssen auch den Betrag der Prüfung als Wörter und Zahlen angeben und die Prüfung datieren. Gesetzlich gibt es keine Bundes- oder Bundesgesetze, nach denen Sie einen Scheck auf eine bestimmte Art von Papier drucken oder schreiben müssen. Theoretisch könnten Sie einen Scheck über jegliches Material schreiben und in einer Bank verhandeln.

Bankregeln

Trotz der Tatsache, dass es keine Gesetze gibt, die die Einhaltung bestimmter Richtlinien bei der Erstellung von Schecks vorschreiben, geben die meisten Banken nur Schecks aus, die auf speziellem Scheckpapier gedruckt sind. Darüber hinaus können Bankschecklesegeräte nur Schecks mit einer bestimmten Größe verarbeiten, und alle Bankschecks werden mit einer speziellen magnetischen Tinte gedruckt. Wenn Sie einen Scheck bei Ihrer Bank hinterlegen, führt der Kassierer den Scheck durch eine Maschine, die die magnetische Tinte erkennt. Kassierer können Prüfungen ablehnen, die das Zeichenerkennungsgerät für magnetische Tinte nicht lesen kann.

Ersatzprüfungen

Im Jahr 2004 änderte die Federal Reserve die Regeln für die Scheckverarbeitung und ermöglicht es Banken nun, die Aushandlung von Schecks durch Umwandlung von Schecks in elektronisches Formular zu beschleunigen. Folglich können Händler Ihren Scheck scannen und das Original zerstören. Wenn jedoch ein Scheck abspringt, hat Ihre Bank nicht das Original, das Sie an Sie zurückschicken können. Banken erstellen eine Ersatzversion des Schecks, die einer Fotokopie ähnelt, die Kontonummer jedoch mit magnetischer Tinte gedruckt ist. Sie können diese Ersatzschecks uneingeschränkt einlösen oder einlösen.

Überlegungen

Wenn Sie feststellen, dass der Schaden beschädigt wurde, können Sie den Schreiber dazu auffordern, ihn zu stornieren und Ihnen einen neuen Scheck zukommen zu lassen. Wenn Sie den Scheckschreiber nicht erreichen können, sollten Sie den Scheck zur Bank des Scheckschreibers bringen und erklären, dass Sie ihn aushandeln müssen. Die ausstellende Bank kann einen beschädigten Scheck aushandeln oder gegen einen Kassierer-Scheck eintauschen. Wenn Sie sich stattdessen für eine Fotokopie entscheiden und die Fotokopie zur Bank bringen, wird der Kassierer wahrscheinlich die Polizei anrufen, und Sie werden möglicherweise wegen Betrugs Anklage erhoben.


Video: