In Diesem Artikel:

PLS Check Cashers ist ein Scheckeinlösungsunternehmen, das in Indiana, Illinois, Wisconsin, New York, Texas, Kalifornien und Arizona tätig ist. Dieses Unternehmen ist spezialisiert auf das Einlösen von Gehaltsabrechnungen, staatlichen und persönlichen Schecks für Personen, die keinen Zugang zu herkömmlichen Girokonten haben oder schnell Bargeld benötigen. Obwohl dieses Unternehmen verschiedene Arten von Schecks einlöst, können Sie bei PLS Check Cashers in den meisten Fällen keinen Scheck eines Dritten einlösen.

Definition

Ein Drittscheck wird an eine andere Person ausgestellt, der Empfänger macht Sie jedoch zahlbar. Unternehmen und Privatpersonen, die Schecks an eine Privatperson ausstellen, beabsichtigen, das Geld von dieser Privatperson einzulösen oder auf seinem Konto zu hinterlegen. Anstatt jedoch das Geld einzubezahlen oder den Scheck einzulösen, bestätigt die Person, für die der Scheck ausgestellt wurde, den Scheck, und macht ihn für Sie zahlbar, indem er "pay to the order of" und Ihren Namen unter seiner Unterschrift schreibt.

Begründung

Banken und Scheckeinlösungsunternehmen, einschließlich PLS Check Cashing, haben wichtige Gründe für die Weigerung, Schecks von Dritten einzulösen. Obwohl Sie vielleicht gesehen haben, wie der Scheckinhaber den Scheck befürwortet und unterschreibt, hat der Vertreter von PLS Check Cashing keine Möglichkeit zu überprüfen, ob der ursprüngliche Scheckinhaber der wahre Unterzeichner war. Wenn Sie sich weigern, Schecks von Dritten einzulösen, hilft dies gegen Scheckbetrug. In den Augen des Scheckeinzahlungsbeauftragten haben Sie möglicherweise den Scheck vom ursprünglichen Empfänger gestohlen und auf der Rückseite des Schecks eine Unterschrift hinterlegt.

Ausnahmen

Die meisten Unternehmen mit Scheckeinlösung, einschließlich PLS Check Cashers, können einen Scheck eines Dritten einlösen, wenn der Inhaber des ursprünglichen Schecks den Scheck vor dem Vertreter billigt. Der Inhaber des Schecks muss einen Ausweis vorlegen, z. B. einen gültigen Führerschein, und möglicherweise einen Antrag ausfüllen, der persönliche Informationen wie Adresse, Informationen zum Arbeitgeber und die Sozialversicherungsnummer enthält. Durch das Einholen dieser Informationen wird die Identität des Scheckinhabers festgestellt. Wenn der Scheckinhaber zum Zeitpunkt der Transaktion anwesend ist, ist ein Scheck eines Dritten kaum erforderlich - der Scheckbesitzer kann ihn einfach einlösen und das Geld direkt an Sie übergeben.

Andere Optionen

Wenn Sie Kunde bei einer Bank sind und ein Girokonto oder Sparkonto bei dieser Bank haben, können Sie möglicherweise einen Fremdscheck auf Ihr Girokonto oder Sparkonto einzahlen. Nicht alle Banken erlauben jedoch die Hinterlegung von Schecks von Drittanbietern, und solche, die entscheiden, ob sie diesen Service von Fall zu Fall anbieten werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Bankkassen- oder Filialleiter, bevor Sie einen Scheck eines Dritten hinterlegen.


Video: