In Diesem Artikel:

Um herauszufinden, ob Sie Ihre Einzahlung zurückerhalten können, lesen Sie Ihre Quittung. Solange Sie das Auto des Autohauses nicht mitgenommen haben und der Händler glaubt, dass Sie den Kauf mit Ihrer eigenen Finanzierung oder mit Bargeld tätigen würden, werden die meisten Händler Ihre Einzahlung zurückzahlen, auch wenn einige Ihnen Schwierigkeiten bereiten. Wenn Sie das Fahrzeug des Händlers mehrere Tage lang gefahren haben, können Sie zu Recht Reinigungsgebühren, die gefahrenen Kilometer oder Schäden, die während Ihres Besitzes am Fahrzeug entstanden sind, in Rechnung stellen.

Einlagen

Anzahlung zum Kauf

Schritt

Sie sollten in der Lage sein, Ihre Anzahlung zurückzubekommen, wenn Sie ein Fahrzeug gekauft haben. Sie sollten jedoch unbedingt Ihre Absichten vorher mit dem Händler besprechen. Wenn Sie eine Anzahlung hinterlassen, dem Händler jedoch mitgeteilt haben, dass Sie diese beim Kauf des Fahrzeugs zurückverlangen möchten, wird Ihre Anzahlung zurückerstattet, wenn sie nicht auf den Kaufpreis des Fahrzeugs angewendet wurde, als Sie die Finanzierung erhalten haben. Wenn Sie Ihr Fahrzeug zusammenzählen, erhalten Sie Ihre Anzahlung nicht zurück, sondern erhalten Geld für jegliches Eigenkapital des Fahrzeugs, nachdem der Darlehensbetrag ausgezahlt wurde, falls noch etwas übrig ist.

Fahrzeugmieten

Schritt

Wenn Sie ein Fahrzeug geleast und alle Zahlungen im Voraus bezahlt haben, erhalten Sie leider kein Geld zurück. Ihre Leasing-Bank wird als Verlustempfänger Ihrer Versicherung aufgeführt, eine Voraussetzung für das Leasing. Im Falle eines Verlusts verlieren Sie nicht nur Ihren Anzahlungsbetrag, sondern erhalten nach Rückzahlung des Darlehens keine Eigenkapitalrückerstattung, sofern vorhanden. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, beim Leasing viel Geld abzugeben.

Einen Händler melden

Schritt

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Händler Ihre Anzahlung zu Unrecht hält, haben Sie möglicherweise Rückgriff, um sie zurückzubekommen. Da viele Händler durch ein Kraftfahrzeugbüro eines Staates geregelt sind, können Sie sich anrufen, um eine Beschwerde einzureichen. Wenn Ihre Beschwerde gültig ist, wird der Händler angerufen und gefragt, warum das Geld aufbewahrt wurde. Ohne triftigen Grund kann der Händler untersucht werden. Manchmal reicht dies aus, um einen Händler zu veranlassen, sein Geld zurückzuzahlen. Andernfalls können Sie den Generalstaatsanwalt Ihres Staates anrufen oder eine Beschwerde beim Better Business Bureau einreichen.


Video: 20.000 € Schulden abbauen in 5 Schritten - Stück für Stück zum Ziel