In Diesem Artikel:

Mehr als 8 Millionen Einwohner der USA sammelten im März 2011 4,3 Milliarden US-Dollar an Zusatzleistungen für Zusatzeinkommen. Die Empfänger müssen mindestens 65 Jahre alt oder blind oder behindert sein. Darüber hinaus müssen Einkommen und Vermögen in bestimmten Grenzen liegen. Zu den Vermögenswerten zählen Barmittel, Guthaben auf Bankkonten, Investitionen, Nichtwohnimmobilien und Fahrzeuge.

Kann ich zwei Autos mit zusätzlichen Sicherheitseinkünften besitzen?: kann

Die SSI-Berechtigungsregeln erkennen an, dass Empfänger möglicherweise Fahrzeuge zum Einkaufen oder Arbeiten benötigen.

Ausschluss eines Fahrzeugs

SSI-Empfänger können unabhängig von ihrem Wert ein Fahrzeug besitzen, ohne die Berechtigung zu beeinträchtigen. Das Fahrzeug muss für den Transport verwendet werden und im fahrbereiten Zustand sein oder nur vorübergehend außer Betrieb sein. Zu den Fahrzeugen zählen mehr als Personenkraftwagen und Lastwagen - Boote, Motorräder, Schneemobile und sogar Transporttiere können als "Fahrzeuge" für das SSI-Programm qualifiziert werden. Wenn der Empfänger zwei Fahrzeuge besitzt, kann das zweite Fahrzeug die SSI-Berechtigung beeinflussen.

Ressourcenlimits für SSI

SSI-Empfänger sind einige Ressourcen erlaubt. Zum Beispiel sind der Hauptwohnsitz, ein Auto für den Transport, eine Bestattungsversicherung mit einem Nennwert von 1.500 USD und übliche Haushaltsausstattung für die Berechtigung nicht wesentlich. Zählbare Ressourcen wie Nichtwohnimmobilien, Barmittel und Investitionen dürfen 2.000 USD für eine Person oder 3.000 USD für ein verheiratetes Paar nicht überschreiten. Wenn ein behindertes Kind SSI erhält, werden alle Vermögenswerte der Eltern, die das Limit überschreiten - 2.000 USD für einen Elternteil oder 3.000 USD für zwei -, auf die Ressourcengrenze des Kindes von 2.000 USD angerechnet. Die Sozialversicherung würde ein zweites Auto verwenden, das einer Person, seinem Ehepartner oder einem Elternteil eines Kindes gehört, um zählbare Ressourcen zu berechnen.

Zweite Auto- und SSI-Berechtigung

Die Sozialversicherung betrachtet den Eigenkapitalwert des zweiten Fahrzeugs als eine dem Empfänger zur Verfügung stehende Ressource. Das Eigenkapital ist der Nettobetrag, den der Eigentümer beim Verkauf des Fahrzeugs erhalten könnte. Wenn der Empfänger beide Fahrzeuge für den Transport verwendet, kann SSA das Auto mit der höchsten Eigenkapitalquote ausschließen und das Fahrzeug mit der geringsten Eigenkapitalquote zählen, um die Berechtigung zu erhalten. Zum Beispiel besitzt der Empfänger zwei Autos und benutzt beide, um zum Arzt zu gehen, zu arbeiten oder einzukaufen. Ein Auto ist frei von Grundpfandrechten und kann für 5.000 Dollar verkauft werden. Der zweite hat einen Trade-In-Wert von 5.000, laut NADA (National Automobile Dealers Association), aber der Empfänger schuldet 4.500 US-Dollar. Die SSA kann das Auto ohne Darlehen ignorieren und das Eigenkapital der zweiten 500 $ gegen die Ressourcengrenze abrechnen. Wenn das Eigenkapital des zweiten Autos zusammen mit anderen zählbaren Ressourcen die Ressourcengrenze nicht überschreitet, kann der Empfänger zwei Autos besitzen und SSI erhalten.

Sonderausschluss für ein zweites Fahrzeug

Wenn ein SSI-Empfänger ein zweites Fahrzeug besitzt, hat dies möglicherweise keinen Einfluss auf die Berechtigung, wenn die Sozialversicherung feststellt, dass das Fahrzeug Eigentum ist, das für die Selbsthilfe erforderlich ist. Wenn das zweite Fahrzeug für den Betrieb eines Handels oder Geschäfts erforderlich ist, kann es unabhängig von seinem Wert von den Ressourcen ausgeschlossen werden. Das Fahrzeug muss aktuell für ein Unternehmen im Einsatz sein - die Möglichkeit, in der Zukunft benötigt zu werden, schließt das Fahrzeug nicht aus. Die Sozialversicherung bewertet, dass die berufstätige Person ein Gewerbe betreibt und das zweite Fahrzeug für geschäftliche Zwecke erforderlich ist.


Video: