In Diesem Artikel:

Die Leistungen der Arbeitslosenunterstützung werden vom Staat mit staatlichen Mitteln verwaltet, und in allen Bundesländern gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Staaten haben zusätzliche Regeln und Anforderungen. Vermögenswerte haben keinen Einfluss auf Ihr Recht, Leistungen bei Arbeitslosigkeit zu beziehen. Sie müssen eine Jobsuche durchführen und für jede Vergütungsperiode das gesamte verdiente Einkommen angeben. Wenn Sie ein individuelles Rentenkonto (IRA) haben, können Sie sich entscheiden, einen Teil der Mittel für Ausgaben zu verwenden, während Sie arbeitslos sind. Eine von Ihnen finanzierte IRA zählt nicht als verdientes Einkommen.

Geschichte

Um zu vermeiden, dass gleichzeitig die Arbeitslosigkeit des letzten Arbeitgebers und eine Rente von diesem Arbeitgeber eingezogen werden, sehen die Arbeitslosengesetze vor, dass der Entzug von Pensionsplänen als Einkommen aus Arbeitslosenleistungen abgezogen werden kann. Einige Bundesstaaten ziehen nur einen Pensionsplan des letzten Arbeitgebers in Betracht, andere wenden die Regel auf alle Pensionspläne an. Tennessee ignoriert eine Pauschalrente, wenn der Eigentümer die gesamte Summe in eine IRA rollt. Die IRA ist kein Einkommen für die Berechnung der Arbeitslosenunterstützung, sie kann jedoch als Rente betrachtet werden, wenn sie von einem Arbeitgeber finanziert wird. Wenn Sie regelmäßig Zahlungen von einer IRA erhalten, kann es sein, dass Sie "in Rente gehen", was das Sammeln von Arbeitslosengeld ausschließt.

IRA-Auszahlungen und Beiträge

Wenn Sie Ihre IRA persönlich finanziert haben, können Sie das Geld abheben, ohne Arbeitslosengeld zu verlieren. Sie müssen Steuern auf abgezogene steuerpflichtige Gelder zahlen. Möglicherweise möchten Sie die potenziellen Steuern aus dem IRA-Abzug zurücklegen, damit Sie nicht mit den Steuern in Verzug geraten. Sie schulden in der Regel eine 10-prozentige Strafe für Ihre vor dem 59. Lebensjahr erfolgten IRA-Abhebungen. Sie können die IRA-Gelder nach 12 Wochen Arbeitslosigkeit ohne Strafe abheben, wenn der Abzug zur Zahlung Ihrer Krankenversicherungsprämien dient. Wenn Sie Ihre Auszahlung zum richtigen Zeitpunkt und zu diesem Zweck vornehmen, können Sie 10 Prozent Strafen einsparen. Sie können nicht von Ihrer Arbeitslosenkasse zu Ihrer IRA beitragen. Arbeitslosenunterstützung ist kein Erwerbseinkommen und berechtigt nicht für IRA-Beiträge. Sie können einen Beitrag zu Ihrer IRA aus Einkünften aus Ihrer Beschäftigung vor Ihrem Ausscheiden aus der Beschäftigung leisten.

Arbeitslosigkeit und Ihre IRA

In einigen Bundesstaaten können Sie einen Pauschalbetrag von Ihrer IRA abheben und nur eine Woche Arbeitslosengeld verlieren, auch wenn Ihr Arbeitgeber Ihre IRA finanziert hat. Michigan erklärt einige Nuancen in seiner Auslegung des Gesetzes und weist darauf hin, dass, wenn Sie Ihre Altersrente in eine IRA einführen, Sie weiterhin Arbeitslosengeld beziehen können. Ihr Bundesstaat kann eine IRA als Sparkonto und nicht als Pensionskasse betrachten, um die Arbeitslosigkeit auszugleichen. Wenden Sie sich an Ihr Arbeitsamt, um eine endgültige Antwort von Ihrem Bundesstaat zu erhalten, da viele Bundesstaaten wie Michigan rechtliche Bestimmungen auf der Grundlage staatlicher Gesetze und bestimmter Fakten getroffen haben. In Kalifornien wird die IRA in Abschnitt 1255.3 der TPU 460.55 "Total und Partial Unemployment" als nicht abzugsfähig gegen Leistungen bei Arbeitslosenunterstützung bezeichnet.

Rentenbezüge

In einigen Bundesstaaten wird die Arbeitslosenunterstützung durch die Sozialleistungen der Sozialversicherung ausgeglichen. Louisiana reduziert die Arbeitslosigkeit um 50 Cent für jeden US-Dollar an Sozialleistungen, die die Sozialleistungen beziehen. Wenn Sie Arbeitslosenleistungen von Ihrem Staat beziehen möchten, möchten Sie möglicherweise keine Ihrer Altersleistungen, einschließlich der Sozialversicherung, in Anspruch nehmen, da dies zu einer Kompensation Ihrer Arbeitslosenleistungen führen kann.


Video: