In Diesem Artikel:

Wenn Sie eine Verletzung erleiden, die ernsthaft genug ist, um Sie von der Arbeit abzuhalten, oder die Sie zwingt, mit einem niedrigeren Gehalt zu einer neuen Position zu wechseln, können Sie möglicherweise eine Hypothekenänderung von Ihrem Hypothekengeber erhalten. Dies führt zu einer niedrigeren monatlichen Hypothekenzahlung und kann den Unterschied zwischen dem Verlust Ihres Eigenheims und dessen Beibehaltung ausmachen. Um eine Änderung Ihres bestehenden Darlehens zu erhalten, müssen Sie Ihrem Kreditgeber jedoch einen Nachweis Ihrer Behinderung und der Auswirkungen auf Ihre Erwerbsfähigkeit vorlegen.

Senkung Ihrer Hypothekenzahlung

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre monatlichen Hypothekenscheine wegen einer Behinderung zu bezahlen, können Sie eine niedrigere Hypothekenzahlung von Ihrem derzeitigen Hypothekenbetreiber verlangen. Ihr Darlehensgeber kann Ihre Darlehenszahlungen auf verschiedene Weise reduzieren: Er kann die Bedingungen Ihres Darlehens überarbeiten, indem Sie ihn möglicherweise von einem 15-jährigen Festzins zu einem 30-jährigen Festzinsdarlehen ändern. Es kann auch den Zinssatz Ihrer Hypothek senken oder einen Teil Ihres Kapitalbetrags vergeben. Alle diese Schritte können zu einer niedrigeren monatlichen Zahlung führen, die Sie sich trotz Ihrer Behinderung besser leisten können.

Bewirbt sich

Um eine Hypothekenänderung von Ihrem Kreditgeber zu erhalten, müssen Sie nachweisen, dass Sie es sich aufgrund eines finanziellen Rückschlags nicht mehr leisten können, jeden Monat Ihre Zahlungen für Ihr Darlehen zu leisten. Sie müssen dann beweisen, dass Ihre Behinderung Ihre Erwerbsfähigkeit reduziert hat. Um dies zu beweisen, machen Sie Kopien von Arztrechnungen oder Versicherungsansprüchen, die belegen, dass Sie wegen einer Verletzung behandelt wurden. Machen Sie auch Kopien von Vorfallsberichten, die Ihr Arbeitgeber bezüglich Ihrer Verletzung eingereicht hat. Sie können auch Kopien Ihrer letzten beiden Gehaltsschecks erstellen, wenn Sie aufgrund Ihrer Behinderung zu einer Position gezwungen wurden, die weniger bezahlt. Senden Sie diese Kopien an Ihren Kreditgeber.

Härtebrief

Sie müssen auch einen finanziellen Härtebrief schreiben. In diesem Schreiben sollte klar dargelegt werden, welche Behinderung Sie erlitten haben und warum es Ihnen unmöglich war, sich Ihre bestehenden Hypothekenzahlungen zu leisten. Nachdem Sie diesen Brief geschrieben haben, senden Sie ihn an Ihre kreditgebende Stelle, die eine Kopie dieses Schreibens aufbewahrt, während Sie darüber debattieren, ob Sie eine niedrigere monatliche Hypothekenzahlung gewähren.

Hilfe von der Regierung

Die Kreditgeber könnten heute dank des Home Affordable Modification Program der Bundesregierung eher bereit sein, Änderungen an Hypotheken zu genehmigen. Dieses Programm bietet Kreditgebern jedes Mal eine finanzielle Belohnung, wenn sie die Kreditzahlung kämpfender Hausbesitzer ändern. Wenn Sie Ihre Hypothekenzahlung reduzieren müssen, weil Sie kürzlich deaktiviert wurden, rufen Sie Ihren bestehenden Hypothekengeber an und fragen Sie, ob er am Regierungsprogramm teilnimmt. Die meisten Kreditgeber tun dies.


Video: