In Diesem Artikel:

Gesundheitskonten bieten einen Steuerabzug für Beiträge, steuerfreies Wachstum und sogar steuerfreie Ausschüttungen für qualifizierte medizinische Ausgaben. Diese Steuervergünstigungen können dazu beitragen, die medizinische Versorgung Ihrer Familie erschwinglicher zu machen. Obwohl sich das Konto in Ihrem individuellen Namen befindet, können Sie es auch für die medizinischen Kosten Ihres Ehepartners verwenden.

Doktor, der Brust des Patienten hört

Eine Frau ist bei den Ärzten.

HSA für die medizinischen Kosten anderer

Selbstverständlich können Sie Ihre HSA für Ihre eigenen Arztkosten verwenden. Sie können das Geld auch verwenden, um die qualifizierten medizinischen Kosten Ihres Ehepartners, Ihrer unterhaltsberechtigten Personen und jeden, den Sie als unterhaltsberechtigt geltend machen könnten, zu bezahlen, es sei denn, ihr Bruttoeinkommen war zu hoch oder sie hat eine gemeinsame Rendite eingereicht. Wenn Ihr Ehepartner beispielsweise über einen qualifizierten Krankenversicherungsschutz verfügt, für den die Versicherung keine Deckung bietet, oder wenn eine Mitzahlung erforderlich ist, können Sie Ihre HSA zur Bezahlung der Rechnung verwenden.

Qualifizierende medizinische Kosten

Zu den qualifizierten medizinischen Kosten zählen Vorsorge, Routineuntersuchungen, Diagnose und Behandlungen einschließlich Zahn- und Sehbehandlungen. Wenn Ihr Ehepartner beispielsweise eine Operation wegen eines gebrochenen Knochens benötigt, können Sie diese Kosten mit dem Geld Ihrer HSA bezahlen. Sie können Ihre HSA auch verwenden, um die zahnärztliche Arbeit und Brille Ihres Ehepartners zu bezahlen. Sie können auch die Krankenversicherungsprämien für sich und Ihren Ehepartner von Ihrer HSA bezahlen.

Strafen für nicht qualifizierte Ausgaben

Wenn Sie Ihre HSA verwenden, um etwas anderes als qualifizierte medizinische Kosten zu bezahlen, bestraft Sie die IRS mit der Erhebung von Einkommenssteuern und einer zusätzlichen Strafe von 20 Prozent für den Abzug. Nehmen Sie beispielsweise an, Sie befinden sich in der Steuerklasse von 25 Prozent, und Sie nehmen 1.000 Dollar aus Ihrer HSA, um Ihrer Frau eine Halskette zu kaufen. Sie schulden 250 US-Dollar an Einkommenssteuern und weitere 200 US-Dollar an Strafen. Wenn Sie jedoch dauerhaft behindert sind oder älter als 65 Jahre sind, müssen Sie die 20-Prozent-Strafe nicht bezahlen.

Kein doppelter Nutzen

Sie können keine Ausgaben berechnen, für die Sie HSA-Mittel verwenden, um den Abzug Ihrer Arzt- und Zahnkosten zu berechnen. Wenn Sie beispielsweise im Laufe des Jahres 8.000 USD der Arztrechnungen Ihres Ehepartners über Ihre HSA zahlen und wenn Sie berechnen, wie viel Sie Ihre Steuern abschreiben können, können Sie die 8.000 USD nicht als Teil Ihrer Arzt- und Zahnarztkosten berücksichtigen ( oder die Arzt- und Zahnkosten Ihres Ehepartners), Sie zahlen jedoch keine Steuern oder Strafen für die Verteilung durch die HSA.


Video: FARD - #BFHFA (Bei Fame hört Freundschaft auf) prod.by HSA