In Diesem Artikel:

Studenten nehmen häufig für jedes Studienjahr mehr als ein Studentendarlehen auf, weil es so viele Finanzierungsquellen gibt, von denen viele eine Begrenzung der Kreditbeträge haben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Studenten nach Abschluss ihres Studiums 10 oder mehr separate Darlehenskonten von den verschiedenen Darlehen haben.

Federal Student Loans

Die Bundesregierung bietet einige Arten von Studentendarlehen an, und die Studenten können jedes Jahr mehrere Darlehen aufnehmen. Perkins-Darlehen bieten ab 2011 bis zu 5.500 USD pro Jahr für Studierende mit einem Zinssatz von 5 Prozent an und werden von Schulen an die bedürftigsten Schüler verteilt. Subventionierte Stafford-Kredite haben im Schuljahr 2011 bis 2012 sehr niedrige Zinssätze von 3,4 Prozent für Studenten. Die Studierenden können jedoch im ersten Jahr nur 3.500 USD, im zweiten Jahr 4.500 USD und im nächsten Jahr 5.500 USD ausleihen. Unbezahlte Stafford-Kredite haben einen Zinssatz von 6,8 Prozent und ermöglichen es den Schülern, zusätzlich zu den subventionierten Stafford-Krediten jedes Jahr 2.000 weitere Kredite aufzunehmen. Studierende haben für jede Art von Bundeskredit etwas höhere Kreditlimiten und können für den Rest der Schulungskosten auch Bundes-PLUS-Darlehen in Höhe von 7,9 Prozent Zinsen aufnehmen.

Private Studentendarlehen

Studenten können sich auch an private Studentendarlehen wenden, um Geld zu leihen, wenn sie durch staatliche Kreditprogramme nicht genug bekommen. Die Schüler benötigen in der Regel nur ein privates Darlehen pro Schuljahr, da die Darlehensgeber in der Regel die Möglichkeit haben, die vollen Teilnahmekosten abzurechnen, abzüglich aller anderen erhaltenen Beihilfen. Die Zinssätze für private Studiendarlehen sind in der Regel variabel und basieren auf dem Leitzins zuzüglich eines Betrags, der durch die Kreditbewertungen der Studierenden und Mitunterzeichner bestimmt wird.

Auswahl eines Hilfspakets

Die Studierenden sollten jedes Jahr die kostenlose Bewerbung für die Studentische Unterstützung des Bundes ausfüllen, um die Studentendarlehen des Bundes in ihre Finanzierungspakete aufzunehmen. Die Schüler sollten im Allgemeinen zuerst Perkins und subventionierte Stafford-Darlehen akzeptieren, da diese die niedrigsten Zinssätze haben und die Regierung Zinsen zahlt, während der Kreditnehmer in der Schule ist. Studierende, die mehr Kredite aufnehmen müssen, sollten sich nach Erhalt aller subventionierten Beihilfen anderen Bundeskrediten zuwenden und erhalten jeweils den maximal möglichen Betrag. Studenten, die noch nicht genug Geld für die Schule haben, sollten dann einen privaten Studentendarlehen direkt bei Banken oder Kreditgenossenschaften beantragen.

Kredite konsolidieren

Nach Abschluss des Studiums besteht eine Möglichkeit zur Vereinfachung des Rückzahlungsprozesses für Studentendarlehen darin, diese zu konsolidieren. Studenten können ihre gesamten Bundesanleihen zusammenfassen und alle privaten Darlehen zusammenfassen, sodass sie nicht mehr als zwei Zahlungen pro Monat leisten. Die Konsolidierung der Studentendarlehen in der Bundesrepublik verwendet einen gewichteten Durchschnittszinssatz, damit sie die gleichen effektiven Zinskosten beibehalten können. Eine Verlängerung der Rückzahlungsfrist kann die monatliche Zahlung auf Wunsch verringern. Bei der Konsolidierung des privaten Studentendarlehens beantragt der Student ein neues Darlehen mit einem neuen Zinssatz und einer bestimmten Rückzahlungsfrist.


Video: 20.000 € Schulden abbauen in 5 Schritten - Stück für Stück zum Ziel