In Diesem Artikel:

Wenn Ihre Gläubiger ausbezahlt werden, wird sie hoffnungslos, und Sie erschöpfen alle Mittel zur Begleichung der Schulden. Vielleicht möchten Sie Insolvenz anmelden. Wenn jedoch der größte Teil Ihrer ausstehenden Schulden auf Steuerschulden bei Bundes- und Landesbehörden zurückzuführen ist, sollten Sie dies zweimal überlegen, bevor Sie zum Gerichtsgebäude gehen. Die Insolvenz entlastet nicht immer die Steuerschulden.

Warum Dateiinsolvenz?

Wenn Sie Insolvenz anmelden, können Sie damit aufhören, Telefonanrufe, die meisten Lohnzahlungen und sogar Zwangsvollstreckungsverfahren zu belästigen. Die Besonderheiten variieren je nach Staat und Art des Gläubigers. In den meisten Fällen ist es Gläubigern jedoch untersagt, weitere Inkassotätigkeiten durchzuführen, während sich Ihr Fall im Konkurs befindet. Am Ende des Prozesses müssen Sie möglicherweise einen Großteil Ihres Vermögens verkaufen, Sie können jedoch bestimmte Schulden vollständig begleichen (siehe Kapitel 7) oder einen realistischen Schuldenrückzahlungsplan gemäß Kapitel 13 für Einzelpersonen und Kapitel ausarbeiten 11 für kleine Unternehmen.

Auszahlbare und nicht auszahlbare Schulden

Nicht alle Schulden können im Insolvenzverfahren beglichen werden. Das Gesetz verbietet es Ihnen, eine Entlastung für gerichtlich angeordnete Kindergeld, die meisten staatlich garantierten Darlehen für Studierende, Bußgelder aufgrund von Straftaten oder Schäden, die infolge nachteiligen kriminellen Verhaltens entstanden sind, sowie bestimmte Steuerschulden zu erhalten.

Steuerschuld entladen

In der Regel sind Sie nicht in der Lage, in den letzten drei Jahren fällige oder beglichene Steuerschulden zu begleichen. Dies gilt für Bundes-, Landes- und Kommunalsteuern. Außerdem können Sie das System nicht spielen. Direkt vor der Insolvenz können Sie entlastbare Schulden nicht auftreiben, um einen Studentendarlehen oder nicht rückzahlbare Steuern zurückzuzahlen.

Alternativen

Die IRS hat Optionen für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Steuern zu zahlen. Sie können beispielsweise eine Verzögerung bei der Erhebung beantragen, bis sich Ihre finanzielle Situation verbessert. Sie können einen Zahlungsplan ausarbeiten, solange Ihr Plan die gesamte in der 10-jährigen Verjährungsfrist geschuldete Schuld abbezahlt. Wenn Ihre Steuerschuld weniger als 25.000 USD beträgt, können Sie einen Zahlungsplan über die IRS-Website anfordern. Sie können auch ein kompromissloses Angebot anfordern, durch das die Steuerschuld für weniger als den gesamten geschuldeten Betrag beglichen wird. Die IRS nimmt Ihre Anfrage möglicherweise nicht an, geht jedoch im Allgemeinen kompromisslose Angebote ein, wenn Zweifel bestehen, ob Sie die Steuer schuldig sind, ob die Steuer in vollem Umfang eintreibbar ist und ob Sie oder ein Angehöriger aufgrund fortgesetzter Maßnahmen in eine schwere Not geraten Sammlungsbemühungen.


Video: