In Diesem Artikel:

Wenn ein Darlehensnehmer ein Zahltagdarlehen aufnimmt, stimmt er gesetzlich zu, das Darlehen und alle damit verbundenen Gebühren zurückzuzahlen. Die Verweigerung der Rückzahlung des Darlehens gilt als Vertragsbruch. Gegen den Kreditnehmer kann keine Strafanzeige erhoben werden, eine Zivilklage ist jedoch zulässig. Der Zahltag-Darlehensgeber hat das Recht, sicherzustellen, dass sein Darlehen zurückgezahlt wird, der Kreditnehmer kann jedoch nicht ins Gefängnis kommen, weil er die Rückzahlung des Zahltagdarlehens ablehnt.

Mann, der Rechnungen bezahlt

Mann, der Kreditunterlagen betrachtet

Zahltagdarlehen

männlicher Immobilienmakler, der Hände mit einem mittleren erwachsenen Mann rüttelt

Männer vereinbaren Darlehen

Ein Zahltagdarlehen ist ein kurzfristiges Darlehen, das geliehen werden kann, basierend auf dem persönlichen Scheck des Kreditnehmers für eine zukünftige Einzahlung oder auf elektronischem Zugang zum Bankkonto des Kreditnehmers. Kreditnehmer haben die Möglichkeit, einen bestimmten Geldbetrag zu leihen, der je nach Kreditgeber variiert, und ihren persönlichen Scheck als Zahlungsversprechen sowie den von ihnen unterzeichneten Vertrag zu verwenden. Ein Zahltag-Darlehensgeber wird den persönlichen Scheck in der Akte des Darlehensnehmers aufbewahren, und wenn die Zahlung fällig ist, kann der Darlehensnehmer hereinkommen und das Darlehen in bar bezahlen oder den Darlehensgeber dazu ermächtigen, den Scheck durch seine Bank zu schicken. Der Kreditgeber hat die Erlaubnis, auf das Konto des Kreditnehmers zuzugreifen, wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird.

Strafanzeigen

Frau, die auf Fußboden mit Schreibarbeit liegt

Frau liegend mit Kredit Papierkram

Wenn ein Zahltagdarlehen nicht zurückgezahlt wird, droht der Darlehensgeber keine Strafanzeige gegen den Darlehensnehmer. Der Kreditnehmer kann nicht gesetzlich verfolgt oder strafrechtlich verfolgt werden. Der Darlehensvertrag wird verletzt, ist jedoch laut Gericht nicht mit Gefängnisstrafe zu ahnden. Der Zahltag-Darlehensgeber wird darauf hingewiesen, dass bei der Eröffnung seiner Einrichtung keine Strafanzeige gegen Kreditnehmer erhoben werden kann.

Zivilklagen

Richter mit Mann

Richter am Gericht für geringfügige Forderungen

Der Darlehensgeber für ein Zahltagdarlehen kann eine Zivilklage gegen den Darlehensnehmer einreichen, weil er das Darlehen nicht zurückgezahlt hat. Diese Klage wird vor einem Small Claims Court erhoben. Ein Richter kann dem Darlehensnehmer die vollständige Rückzahlung des Darlehens zuzüglich der mit dem Darlehen verbundenen Gebühren und Gerichtskosten anordnen. Der Darlehensnehmer kann die Zahlung des Darlehens ablehnen, aber wenn das Gericht oder der Richter zugunsten des Zahltagdarlehens entscheidet, hat der Darlehensnehmer Pfandrechte gegen sie. Das Gericht kann festlegen, dass der Arbeitgeber des Kreditnehmers Löhne zahlt und den Darlehensgeber bezahlt.

Verkauf von Vermögenswerten und Eigentum

Haus zum Verkauf Zeichen

Haus zum Verkauf Zeichen

Ein Zahltag-Kreditgeber ist möglicherweise nicht in der Lage, eine Strafanzeige einzureichen, kann jedoch den Kreditnehmer zwingen, Vermögenswerte zu verkaufen, um das Geld zu zahlen. Wenn der Kreditnehmer nicht mehr funktioniert, müssen keine Löhne gezahlt werden. Wenn sie Sozialversicherungsleistungen erhalten, lässt das Gesetz den Zahltaggebern das Geld nicht zu. Es kann jedoch sein, dass der Darlehensnehmer Vermögenswerte oder Immobilien verkaufen muss, um das Zahltagdarlehen sowie alle anfallenden Gebühren oder Gerichtskosten zurückzuzahlen.

Bankgebühren

Geldwechsel an einer Wechselstube

Bankschalter-Transaktion

Obwohl ein Zahltag-Kreditgeber keine Strafanzeige gegen den Kreditnehmer einreichen kann, kann eine Bank dies tun. Wenn der Zahltag-Kreditgeber den Scheck des Kreditnehmers bei seiner Bank bearbeitet, kann die Bank den Scheck bezahlen oder die Zahlung ablehnen. Wenn der Darlehensnehmer der Bank keine ausreichenden Geldgebühren und Gebühren zahlt, die durch Nichtrückzahlung des Zahltagdarlehens verursacht wurden, kann die Bank Strafanzeige gegen den Kreditnehmer oder den Kontoinhaber stellen, die mit Gefängnisstrafe belegt werden können.


Video: