In Diesem Artikel:

Ihre Vorsorgeeinrichtung ist eine Altersvorsorge, die Ihr Arbeitgeber für Sie vollständig finanziert. Ihre Vorsorgeeinrichtung entlastet die Verantwortung, dass Sie Ihr gesamtes Altersguthaben aufbringen müssen. Ihr Arbeitgeber gewährt Ihnen eine Mindestleistung, wenn Sie in Rente gehen. Sie müssen jedoch nicht in den Ruhestand treten, wenn Sie Ihren Arbeitgeber verlassen, um Ihre Rente zu erhalten.

Bedeutung

Eine private Altersvorsorge ist nichts anderes als ein Sparplan, der für Sie für den Ruhestand vorgesehen ist. Sie können diese Vorsorge als monatliche Zahlung oder als Pauschalbetrag wählen. Unabhängig davon können Sie weiter arbeiten und Ihre Rente beziehen, da eine Rentenregelung keine Einschränkungen aufstellt, wie viel Sie nach Ihrem Eintritt in den Ruhestand machen können und was nicht.

Vorteil

Sie erhalten zusätzlich zu Ihrem normalen Arbeitseinkommen ein zusätzliches Einkommen. Dadurch können Sie mit zunehmendem Alter ein erhebliches Einkommen erzielen, da ein Teil Ihres Einkommens ein Einkommen ist, für das Sie nicht arbeiten müssen. Dadurch können Sie möglicherweise Ihren Lebensstil erweitern und Dinge erwerben, die Sie sich vor Ihrem zusätzlichen Renteneinkommen nicht leisten könnten.

Nachteil

Der Nachteil entsteht, wenn Sie sich für die soziale Sicherheit qualifizieren. Je mehr Sie arbeiten, desto weniger Geld erhalten Sie von der Sozialversicherung. Die Kürzung richtet sich nach Ihrem Alter und der Leistung, die Sie beziehen (d. H. Vorzeitige Altersrente, volle Altersrente und verspätete Altersrente). Zusätzlich wird die Hälfte Ihrer Sozialversicherungsleistungen Ihrem sonstigen Einkommen zugerechnet. Wenn dieses Gesamteinkommen 25.000 USD übersteigt, wenn Sie alleinstehend sind, oder 32.000 USD, wenn Sie verheiratet sind, unterliegt Ihr Einkommen aus der Sozialversicherung der normalen Einkommenssteuer.

Berücksichtigung

Erwägen Sie, irgendwann in den Ruhestand zu gehen. Während Sie möglicherweise weiter arbeiten möchten, bestraft die Regierung Sie tatsächlich dafür. Sie haben Ihr ganzes Leben lang Sozialversicherungssteuer bezahlt, um Ihre Sozialversicherungszahlungen zu finanzieren. Wenn Sie jedoch weiter arbeiten und Sozialleistungen beantragen, verlieren Sie einen Teil oder den größten Teil Ihrer Sozialleistungen. Wenn Sie vorhaben, in Ihr fortgeschrittenes Alter zu arbeiten, sollten Sie die Inanspruchnahme von Sozialversicherungsleistungen so lange wie möglich verzögern.


Video: Im Minijob zusätzlich bis zu 450 € verdienen | ZDF WISO