In Diesem Artikel:

Bescheinigungen von Einlagenkonten wie auch andere Arten von Bankkonten haben oft Begünstigte genannt. Im Allgemeinen sind diese Begünstigten in zwei Gruppen unterteilt: Depotempfänger und Sterbehilfe oder POD-Begünstigte. Erstere sollen von Anfang an vom Konto profitieren, während letztere Gruppe erst nach dem Tod des Kontoinhabers Zugang zu den Geldern hat.

Bescheinigung über die Rechte der Einlagenberechtigten: bescheinigung

Zweck der Empfängerkonten

Das Uniform Transfers to Minors Act ermöglicht Erwachsenen die Einrichtung von Konten, einschließlich CDs, zugunsten ihrer Kinder oder anderer berechtigter Minderjähriger. Die Leute erstellen häufig CDs, um Geld für zukünftige Schulausgaben zu verstauen. Normalerweise verdienen Kinder nicht genug, um Einkommenssteuern zu zahlen, sodass Eltern ihre eigene Steuerbelastung reduzieren können, indem sie Geld auf ihre Kinder übertragen.

Pay-on-Death-Begünstigte werden CDs hinzugefügt, so dass die auf dem Konto befindlichen Beträge nach dem Tod des Inhabers nicht durch ein Erbschaftsrecht geprägt werden müssen. Der genannte POD-Begünstigte kann das Konto schließen.

Rechte der Begünstigten

Begünstigte von Depotkonten haben keinen direkten Zugang zu Geldern oder die Rechtsfähigkeit, Entscheidungen über auf CD gespeicherte Gelder zu treffen. Die Depotbank kontrolliert das Konto, bis der Begünstigte das gesetzliche Mindestalter erreicht hat, das in verschiedenen US-Bundesstaaten zwischen 18 und 21 Jahren liegt. Nach Erreichen des Erwachsenenalters kann der Begünstigte bei einem Gericht beantragen, die Kontrolle über die Gelder zu übernehmen, wenn die Depotbank das Konto nicht schließt und den Erlös auszahlt. POD-Begünstigte haben keine Rechte an CD-Konten, bis der Eigentümer stirbt. Danach können sie mit dem Geld nach Belieben arbeiten.

Komplikationen

Bestimmte Staaten ermöglichen es den Depotbanken, den genannten Begünstigten auf Depotkonten zu ändern. Personen können den Begünstigten ändern, wenn sie beabsichtigen, das Konto zur Finanzierung der Bildungskosten zu verwenden, und der angegebene Begünstigte hat sich entschieden, kein College zu besuchen.

CD-Kontoinhaber können mehrere POD-Begünstigte in ihren Konten angeben. Wenn sie das Wort "und" zwischen den Namen der Begünstigten verwenden, müssen alle genannten Personen die Gelder gemeinsam einlösen. Wenn sie jedoch das Wort "oder" zwischen Namen verwenden, kann jeder benannte Begünstigte die CD schließen und nach dem Tod des Kontoinhabers auf Geld zugreifen.

Schutz der Begünstigten

CD-Konten dauern oft mehrere Jahre. Durch das Hinzufügen von Begünstigten zu einem Konto wird das Verlustrisiko minimiert, wenn die Bank, die das Geld hält, in Konkurs geht. Die Federal Deposit Insurance Corporation bietet für jeden Kontoinhaber in jeder Mitgliedsbank Deckung in Höhe von 250.000 US-Dollar; Die FDIC erhöht die Deckung für jeden POD-Begünstigten um weitere 250.000 USD. Depotkonten werden als Einzelbesitzkonten betrachtet und haben nur einen FDIC-Deckungsumfang von 250.000 USD.


Video: