In Diesem Artikel:

Die Invaliditätsversicherung bietet Einkommen, wenn ein Arbeitnehmer verletzt wird, krank wird oder nicht arbeiten kann. Das Invaliditätseinkommen ist normalerweise nicht so hoch wie das Gehalt eines Arbeitnehmers, sondern basiert auf einem Prozentsatz seines Lohns. Die Deckung durch Invalidität zählt aufgrund der hohen Anzahl von Ansprüchen gegen solche Versicherungen zu den teuersten Versicherungsarten.

Merkmale der Invaliditätsversicherung: Invaliditätsversicherung

Die Arbeitsunfähigkeitsdeckung bietet Einkommen für arbeitsunfähige Arbeitnehmer.

Kurzfristige Behinderung

Kurzfristige Behinderung umfasst Arbeitnehmer, die anfänglich oder kurzzeitig behindert sind. Ein Arbeitgeber kann die Prämien für kurzfristige Behinderung durch einen Plan zahlen, der alle Arbeitnehmer abdeckt. Die typische Wartezeit für die Inanspruchnahme von Leistungen durch einen behinderten Mitarbeiter beträgt zwei Wochen. Die Abdeckung dauert sechs Monate bis zwei Jahre. Die Leistungszahlungen betragen zwischen 80 und 100 Prozent des Gehalts.

Langfristige Behinderung

Langfristige Behinderung hat im Allgemeinen mehr Einschränkungen als die kurzfristige Behinderung. Richtlinien definieren Behinderung in Bezug darauf, ob ein Arbeitnehmer übliche Arbeitsaufgaben oder andere Arbeiten ausführen kann. Die Leistungen sind oft auf 70 Prozent des Gehalts der Arbeitnehmer begrenzt. Die durchschnittliche Wartezeit für Invaliditätsversicherungen beträgt 90 Tage. Viele Policen zahlen Leistungen für einen festen Zeitraum wie fünf Jahre, andere werden jedoch bis zum Alter von 65 Jahren weiterhin Invaliditätseinkommen bieten.

Arbeitgebergruppenpläne

Arbeitgeber tragen häufig die Kosten der Invaliditätsversicherungsprämien für alle Arbeitnehmer im Rahmen eines Gruppenabdeckungsplans. Von Mitarbeitern bezahlte Gruppenpläne sind im Allgemeinen günstiger als die von den Mitarbeitern abgeschlossenen Einzelverträge. Versicherungsgesellschaften berechnen Prämien auf der Grundlage der Beschäftigungsgefahren an einem bestimmten Arbeitsplatz. Büroangestellte zahlen beispielsweise weniger als Bauarbeiter. Die an Arbeitnehmer gezahlten Leistungen sind nicht steuerpflichtig, wenn der Arbeitnehmer die Prämien bezahlt hat, die Leistungen werden jedoch besteuert, wenn der Arbeitgeber bezahlt hat.

Individuelle Abdeckung

Die Kosten einer individuellen Invaliditätsdeckung sind trotz der Beschäftigung einer Person oft unerschwinglich. Individuelle Pläne bieten größere Flexibilität, um Änderungen an der Richtlinie vorzunehmen und die Deckung für die Zahlung von Leistungen zu definieren, wenn Sie Ihre aktuellen Arbeitsaufgaben nicht ausführen können, selbst wenn Sie durch eine andere Tätigkeit ein Einkommen erzielen können. Einzelpersonen unterliegen häufig einer Probezeit, bevor die Berichterstattung beginnt. Dies verhindert, dass Spediteure sofort Invaliditätseinkommen für laufende Wiederherstellungen oder bereits bestehende Bedingungen zahlen.


Video: Heute ist mein Tag