In Diesem Artikel:

Der billigste und sicherste Weg, ein Schuppen zu beheizen, hängt von der Art der Aktivitäten ab, die Sie im Schuppen ausführen möchten. Die grundlegenden Optionen, die Sie zur Verfügung haben, ähneln der Heizung für Zuhause. Feuer, Propan, Kerosin und Elektro haben alle Vorteile, die berücksichtigt werden müssen.

Basic

Verwenden Sie Feuer für die einfachste und billigste Form von Wärme. Wenn Sie Holz bearbeiten, werden Sie ein gutes Feuer finden, um Schrottmaterial zu verwenden. Ein Trommelofen kann ausreichend Wärme für einen durchschnittlichen Schuppen bieten. Sie können selbst eine mit einer 55-Gallonen-Trommel oder sogar einem alten Warmwasserbereiter bauen. Anweisungen finden Sie auf einer Reihe von Websites für jeden Ofen. Ebenso können Sie einen kleinen Kamin entlang einer Wand oder in einer Ecke installieren. Beachten Sie jedoch, dass ein Kamin erforderlich ist.

Das offene Feuer kann gefährlich werden, wenn Sie nicht die richtigen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Sie sollten niemals ein Feuer unbeaufsichtigt lassen, auch nicht für eine Sekunde. Durch die Flamme wird auch CO2 in die Luft freigesetzt. Daher müssen Sie die Trommel oder den Kamin richtig entlüften, um die mit dem Einatmen verbundenen Gefahren zu verringern. Bei kleinen oder alten und trockenen Schuppen sollte nach Möglichkeit eine offene Flamme vermieden werden.

Die bequemste und am wenigsten riskante Art, ein Schuppen zu heizen, ist vielleicht ein kleiner elektrischer Heizlüfter oder ein tragbarer elektrischer Raumheizer. Das Aufheizen dauert nicht lange und bietet die schnellste und einfachste Wärme bei geringstem Aufwand und sehr niedrigen Anschaffungskosten. Im Gegensatz zu den meisten anderen billigen Wärmequellen ist bei diesen kleinen Heizgeräten die Belüftung kein Problem.

Propan und Kerosin

Verwenden Sie Heizungen mit Propan und Kerosin, wenn Sie die Idee einer Raumheizung mögen, aber einen Schuppen mit begrenzter elektrischer Kapazität haben. Diese kleinen Heizungen können Wärme schneller und in einer höheren Konzentration bereitstellen als viele kleine elektrische Heizgeräte.

Ein Petroleum- oder Propanheizgerät erfordert nur wenig Wartung, obwohl Sie unbedingt die Sicherheitsvorkehrungen beachten müssen. Diese Heizungen haben eine offene Flamme, so dass Sie sie wie bei einem Holzfeuer lüften müssen. Obwohl die Wartung der Heizung selbst minimal ist, gibt es viele Vorsichtsmaßnahmen, die Sie bei der Verwendung von Brennstoffheizungen beachten müssen. Alle diese Sicherheitsaspekte können sie unansehnlich machen. Zum Beispiel können viele Heizungen nicht in der Kälte gelagert werden, und Sie sollten die Tanks immer in einem offenen Bereich auffüllen, in dem Leckagen Ihre Struktur nicht gefährden. Alle Bewegungen, die für eine angemessene Sicherheit erforderlich sind, können die Verwendung komplizierter machen, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Wie bei jeder offenen Flamme ist beim Aufstellen Vorsicht geboten, und es muss sichergestellt werden, dass sich keine brennbaren Gegenstände in der Nähe des Heizgeräts befinden.

Überlegungen

Feuer ist vielleicht die effektivste Form von Wärme, die für einen Schuppen zur Verfügung steht, aber es ist höchstwahrscheinlich nicht die sicherste Option. Bei der Gefahr des Zündens von Material zusammen mit fortwährendem Einatmen von CO2 kann es komplizierter sein, die anscheinend billigste Form von Wärme zu erzeugen. Wenn Sie Feuer verwenden möchten, ist ein Trommelofen oder ein Kamin mit einem belüfteten Schornstein die günstigste Option, wenn Sie richtig überwacht werden.

Petroleum und Propan scheinen sicherer zu sein als ein Trommelofen, aber in Studien der Verbraucherberichte wurde festgestellt, dass sie so viel CO2 freisetzen, dass sie sie nur für Bereiche mit großer Belüftung oder im Freien empfehlen.

Berücksichtigen Sie bei jedem Heizungsprojekt Ihren Zustand und die örtlichen Sicherheitsvorschriften sowie die Empfehlungen des Herstellers des Heizgeräts.


Video: