In Diesem Artikel:

Wenn Sie über Citigroup eine Kreditkarte haben, besteht die Chance von 1 zu 10, dass Sie bald Geld bekommen. Am Freitag kündigten das Amt für Verbraucherschutz und Citigroup einen Vergleich in Höhe von 335 Millionen US-Dollar an, der auf 1,75 Millionen Kunden aufgeteilt wird. Die Ursache? Citi hat es versäumt, den APR für einige Karteninhaber nach einer Änderung der Zinssätze der Bundesstaaten richtig zu bewerten und zu senken.

Sie haben vielleicht diese großen Zahlen bemerkt. Die durchschnittliche Auszahlung wird nicht groß sein, etwa 190 US-Dollar. Es wird auch nicht schnell auftauchen: Vertreter von Citi sagen, die Siedlungen sollten bis Ende 2018 ausgezahlt werden. Laut der offiziellen Einwilligungsverordnung reicht die unzulässige Analyse der Citibank bei der Berechnung der Karteninhaberzinsen über mehrere Kanäle fast ein Jahrzehnt zurück. Da Citi jedoch den Fehler der CFPB entdeckt und selbst gemeldet hat, müssen sie keine zusätzlichen Geldbußen zahlen. Dies gilt schließlich nur für einen kleinen Prozentsatz der Kontoinhaber. 90 Prozent der Kreditkartenbenutzer waren diesen Fehlern nicht ausgesetzt.

Der Entschädigungsplan, mit dem herausgefunden werden soll, wer betroffen war, ist noch nicht entschieden, aber die Siedlung hat Citi angewiesen, ihn innerhalb von 60 Tagen einzuführen. Behalten Sie ein Auge auf Ihre Post: Nachdem die Mitteilungen an die betroffenen Karteninhaber herausgegeben wurden, verschickt Citi Schecks in Papierform. Wenn diese nicht innerhalb von 180 Tagen hinterlegt werden, erteilt Citi dem Kontoinhaber eine Gutschrift. Es ist nicht jeden Tag so, dass eine große Bank das Richtige tut, aber manchmal hat der Verbraucher wirklich ein bisschen Glück.


Video: