In Diesem Artikel:

Umgekehrte Hypotheken scheinen die Antwort auf die Gebete eines älteren Bürgers um eine zusätzliche Einnahmequelle zu sein. Es bestehen jedoch Risiken, da das Geld aus der umgekehrten Hypothek aus der tatsächlichen Entnahme der Aktien in Ihrem Haus stammt. Ihre Hypothek wird größer und Ihr Eigenkapital wird kleiner.

Verkauf des Hauses

Die umgekehrte Hypothek muss erst nach dem Tod des Eigentümers oder dem Verkauf der Immobilie bezahlt werden. In jedem Fall muss die Höhe der Verschuldung des Eigenheims gezahlt werden, bevor Sie oder Ihre Angehörigen den Erlös aus dem Verkauf erhalten können.

Überlegungen

Wenn der Eigentümer krank wird und Geld benötigt, ist das Eigenkapital des Eigenheims möglicherweise bereits aufgebraucht, und der Eigentümer muss sich je nach Angehörigen um ihn kümmern.

Unehrliche Kreditgeber

Da Reverse-Hypotheken von Menschen ab 62 Jahren übernommen werden, werden ständig neue Betrügereien ins Leben gerufen, um ältere Bürger aus ihren Häusern und deren Lebensersparnisse zu schlagen. Es ist immer am besten, einen Anwalt zu konsultieren, bevor Sie etwas unterschreiben.

Verwandtschaft

Auch Angehörige können Geld von Ihnen nehmen, indem sie Sie dazu überreden, eine Rückhypothek zu erhalten und ihnen das Geld zu verleihen. Wenn sie Sie nicht zurückzahlen, stecken Sie in einer Hypothek und ohne Eigenkapital.

Lösung

Leider besteht für Senioren das Risiko, dass unehrliche Menschen ihnen Geld abnehmen. Senioren müssen sich bewusst sein, dass sie auf sich und ihre Ersparnisse achten müssen und vorsorglich einen Anwalt oder einen Finanzberater mit gutem Ruf einnehmen müssen.


Video: was ist eine umgekehrte Hypothek