In Diesem Artikel:

Viele verschiedene Arten von Verträgen werden verwendet, wenn zwei verschiedene Unternehmen Geld tauschen. Eine Art von Vertrag wird als Sicherheitenvereinbarung bezeichnet. Es gibt verschiedene Arten von Sicherheitenvereinbarungen, je nach den Umständen. Einige Nebenabreden regeln die Handlungen zwischen einem Broker und einer Bank. Andere werden vom Internal Revenue Service für Steuerschulden verwendet, die vom Steuerzahler eingezogen werden.

Sicherheitenvereinbarung definieren: Sicherheitenvereinbarung

Mit Sicherheitenvereinbarungen können Unternehmen zusätzliche Mittel für bestimmte Zwecke verwenden.

Definition

Eine Sicherheitenvereinbarung benennt nicht notwendigerweise eine bestimmte Zahl als Zahlung, die an einen Makler oder die Regierung zu zahlen ist. Stattdessen werden Sicherheitenvereinbarungen als Teil anderer Verträge verwendet, die sich zusätzlich zu einem bestimmten Betrag auf Fonds beziehen. Im Falle des IRS erlaubt es die Sicherheitenvereinbarung, aufgrund der Umstände des Steuerpflichtigen zusätzliches Geld aufzunehmen. Im Umgang mit Banken können Makler Kredite aufnehmen, um Wertpapiere zu kaufen.

Zweck

Eine Sicherheitenvereinbarung ist nützlich, wenn Mittel ausgezahlt werden müssen, es gibt jedoch keinen aktuellen Faktor, um zu entscheiden, wie viel Geld gegeben werden muss. Der IRS kann solche Vereinbarungen nutzen, um Steuerschulden einzuziehen, die über bestimmte Beträge hinausgehen, so dass sichergestellt werden kann, dass die vereinbarten Schulden vollständig bezahlt werden. Banken können eine Sicherheitenvereinbarung in Anspruch nehmen, wenn sie nicht wissen, wie viel Geld sie einem Makler leihen lassen, und sie nicht jede bestimmte Anforderung weiter genehmigen möchten.

Banken und Broker

Wenn die Vereinbarung zwischen einem Broker, der mit Wertpapieren handelt, und einer Kreditfazilität abgeschlossen wird, wird dies als allgemeine Darlehens- und Sicherheitenvereinbarung bezeichnet. Dadurch entsteht eine unbefristete Vereinbarung, die es dem Broker ermöglicht, für bestimmte Aufgaben kontinuierlich Geld von der Kreditgeberorganisation aufzunehmen. Die meisten Broker verwenden diese Sicherheitenvereinbarungen, um für Margin-Konten für ihre Kunden Geld zu leihen oder Käufe zu tätigen.

Regierung

Wenn Steuerpflichtige Sicherheitenvereinbarungen verwenden, geben sie dem IRS die Möglichkeit, zusätzlich zu einem bei der Zahlung von Schulden vereinbarten Geldbetrag Geld einzuziehen. Dies kann vorkommen, wenn der Steuerpflichtige keine Steuern zahlen kann und stattdessen anbietet, sofort einen niedrigeren Steuerbetrag zu zahlen, während er eine Sicherheitsvereinbarung unterzeichnet, die es dem IRS ermöglicht, die verbleibende Differenz in zukünftigen Jahren einzuziehen.

Zukünftiges Einkommen

Wenn ein Steuerpflichtiger mit dem IRS eine Sicherheitenvereinbarung abschließt, wird normalerweise Geld für zukünftige Einnahmen verwendet. Unterschiedliche Sicherheitenvereinbarungen sammeln unterschiedliche Prozentsätze des zukünftigen Einkommens, bis die Schulden vollständig beglichen sind. Der IRS entwirft typischerweise Sicherheitenvereinbarungen, so dass der Steuerzahler über genügend zukünftige Einnahmen verfügt, um alle Lebenshaltungskosten abzubezahlen.

Kreditzusagenvereinbarungen

Eine weitere Klassifizierung von Sicherheitenvereinbarungen ist der Sicherheitenkreditvertrag. Diese Vereinbarungen werden zwischen Banken und Unternehmen oder anderen privaten Körperschaften bezüglich Krediten getroffen. Viele Arten von Darlehen, wie Hypotheken und Autokredite, haben im Vertrag eine Art Sicherheitenvereinbarung, aber die Wörter werden nicht immer verwendet und es wird nicht immer als separates Dokument betrachtet. Ein Kreditzusicherungsvertrag wird normalerweise für eine bestimmte Art von Darlehen abgeschlossen, die einem Unternehmen gewährt werden. Das Unternehmen bietet Immobilien, Fonds, Eigenkapital, Lebensversicherungen oder andere Arten von Investitionen als Sicherheit an, um ein Darlehen der Bank für den Kauf einer Immobilie oder ein neues Projekt zu erhalten. Diese Sicherheitenkreditverträge werden selten mit Einzelpersonen abgeschlossen.

Regierungstransaktionen

Ein Sicherheitenvertrag wird auch zwischen Banken und kleineren Regierungsbehörden wie Stadträten und manchmal auch Landesregierungen geschlossen. Diese Sicherheitenvereinbarungen ähneln den Vereinbarungen zwischen Banken und Brokern, mit der Ausnahme, dass die Vereinbarung mit einem staatlichen Schatzmeister getroffen wird und die Anlage in Wertpapiere durch die Regierung betrifft.


Video: