In Diesem Artikel:

Bestimmte verzerrende Steuern werden absichtlich eingeführt, um die externen Effekte des Marktes zu reduzieren. Dies sind Kosten, die ein Unternehmen den Mitgliedern der Öffentlichkeit aufgrund seiner Geschäftstätigkeit auferlegt. Die Produktion von Biodiesel kostet möglicherweise mehr als Dieselkraftstoff. Um die Bürger zu ermutigen, erneuerbare Ressourcen zu nutzen, kann eine Regierung eine höhere Steuer auf Normaldiesel veranschlagen als sie für Biodiesel. Ein Zolltarif ist auch eine verzerrende Steuer, da importierte Produkte mehr kosten und die Verbraucher einen Anreiz haben, einheimische Produkte zu kaufen.

Vorsätzliche Verzerrung

Geschäftsstruktur

Schritt

Verzerrungssteuern können die Struktur eines Unternehmens beeinflussen. Ein privates Unternehmen muss für jeden von ihm eingestellten Mitarbeiter Lohnsteuern zahlen. Obwohl eine Regierung auch Lohnsteuern auf ihre Arbeitnehmer zahlt, erhält sie auch Steuerzahlungen, so dass ein Teil des Lohnsteuereffekts aufgehoben wird. Die Regierung benötigt aufgrund dieses Steuereffekts weniger Produktivität von jedem von ihr eingestellten Arbeitnehmer, so dass eine Regierungsbehörde auf einer bestimmten Produktionsstufe mehr Arbeitnehmer einstellen kann als ein privates Unternehmen.

Unbeabsichtigte Effekte

Schritt

Eine verzerrende Steuer kann unbeabsichtigte Folgen haben. Wenn eine Fluggesellschaft wegen der lauten Geräusche der Flugzeuge eine zusätzliche Steuer entrichten muss und die Steuereinnahmen zur Entschädigung von Anwohnern in der Nähe des Flughafens verwendet werden, können Personen, die normalerweise keine Häuser in der Nähe des Flughafens gekauft hätten, diese für den Erhalt der Flugzeuge erwerben Entschädigungszahlungen. Der Zweck der Steuer ist es, die derzeitigen Einwohner zu entschädigen und nicht mehr Menschen zu ermutigen, in der Nähe des Flughafens zu wohnen.

Ineffizienz

Schritt

Eine verzerrende Steuer führt zu Marktineffizienzen. Die Steuer führt dazu, dass Produkte mehr kosten als normalerweise, aber nicht die Qualität des Produkts verbessern. Dies verzerrt die Balance zwischen Angebot und Nachfrage und führt zu einem Mitnahmeeffekt. Weniger Käufer sind bereit, den Marktpreis für das Produkt zuzüglich der Steuer zu zahlen. Weniger Lieferanten sind bereit, den Marktpreis für das Produkt abzüglich der Steuer zu erhalten. Aufgrund dieser Situation kann der Preis nicht auf dem effizientesten Niveau festgelegt werden, bei dem die Anzahl der von den Käufern geforderten Produkte der Anzahl der Produkte entspricht, die die Verkäufer verkaufen möchten.


Video: Wohlfahrtsökonomik, Hauptsätze, Nicht-Verzerrende-Umverteilungsmaßnahme | Finanzwissenschaft