In Diesem Artikel:

Um ihre Märkte besser bedienen zu können, kombinieren Unternehmen ihre Aktivitäten und rationalisieren ihre Angebote. Skaleneffekte ermöglichen es Unternehmen, Kosten und Preise zu senken und Entscheidungen für potenzielle Investoren zu erleichtern. Konsolidierung ist das Ergebnis: zwei oder mehr Unternehmen, die sich zum Beispiel durch Fusion oder Übernahme zusammenschließen oder eine Holdinggesellschaft gründen, um die buchhalterischen und rechtlichen Aufgaben mehrerer Tochtergesellschaften zu vereinfachen.

Nach dem Treffen

Geschäftsmänner, die Hände im Büro rütteln

Wettbewerb und Konsolidierung

Wenn ein Geschäftsbereich altert und reift, werden zahlreiche Unternehmen möglicherweise die gleichen Produkte zu ungefähr demselben Preis und derselben Qualität auf demselben Markt anbieten. Der Wettbewerb wirkt sich negativ auf Umsatz und Gewinn aus, während Unternehmen Schwierigkeiten haben, innovativ zu sein und zukunftsfähig zu bleiben. Die Antwort in dieser Situation ist die Marktkonsolidierung: die Übernahme des Kleinen durch den Starken durch direkten Kauf oder Zusammenschluss. Diese Maßnahme verringert den Wettbewerb und führt tendenziell zu Preissteigerungen. Das ist vielleicht nicht so gut für den Verbraucher, aber es ist eine natürliche zyklische Entwicklung im Geschäftsbereich.

Vorteil der Gebäudekonsolidierung

Der "Harvard Business Review" in "Die Konsolidierungskurve" hat "Gebäudeskala" als einen wichtigen Schritt im Konsolidierungsprozess identifiziert. Skalierung tritt auf, wenn einige finanzstarke Unternehmen anfangen, die Schwachen aufzukaufen. Fluggesellschaften, Pharmazeutika, Banken und Hotels sind Beispiele für Branchen, die diese Konsolidierungsphase durchlaufen. Durch die Zusammenlegung oder Übernahme von Unternehmen, die Zusammenlegung von Betrieben, die Schließung von Fabriken und die Neuzuweisung von Arbeitnehmern kann ein Unternehmen Kosten senken und die Gewinnmargen verbessern. Darüber hinaus können durch den Abbau von "überflüssigen" Verwaltungsmitarbeitern und die Kombination von Vertriebs- und Marketingabteilungen die Lohnkosten und die Kosten für die Zentrale erheblich reduziert werden.

Investoren

Die Konsolidierung hat wichtige Nebenwirkungen für die Anleger. Wenn ein Unternehmen ein anderes erwirbt, bricht der Käufer normalerweise die Aktien der Akquisition ab und gibt neue eigene Aktien aus, um den Kauf zu bezahlen. Dies bedeutet eine Verwässerung der Aktien des Käufers, was normalerweise eine schlechte Nachricht für den Aktienkurs ist. Wenn das Unternehmen keine signifikanten Dividenden aus dem Zusammenschluss realisieren kann, wird es von den Märkten unter Druck gesetzt, die Kosten weiter zu senken, bis sich die Akquisition in höheren Erträgen bezahlt macht. Die bloße Aussicht auf einen Buyout oder eine Fusion erhöht den Aktienkurs des Zielunternehmens tendenziell, da der Käufer den Aktionären einen Aufschlag auf den aktuellen Marktpreis anbieten muss.

Überleben des Kleinen

Ein Unternehmen kann Produkte fallen lassen, die zu vielen Wettbewerbern ausgesetzt sind und sich auf kleinere Märkte konzentrieren, um im Geschäft zu bleiben. Die Konsolidierung globaler Industrien führt häufig dazu, dass Unternehmer verstärkt an selektivere "Nischenkunden" verkauft werden. Während einige nationale Megaproduzenten beispielsweise die Kontrolle über die Bierindustrie übernahmen, begannen Unabhängige, "regionales" Handwerk und saisonales Bier anzubieten. Auf diese Weise kann eine Konsolidierung paradoxerweise zu einem vielfältigeren Produktuniversum führen.

Zusammenführen oder nicht zusammenführen

Geschäftsbereiche entwickeln sich ebenso wie einzelne Unternehmen. Der Markt für eine bestimmte Produktlinie ist nicht unbegrenzt, und die Verbraucher brauchen keine endlosen Mengen an Unternehmen, die um ihre Konten und Bargeld gehen. Aus diesem Grund werden erfolgreiche Unternehmen in wachstumsstarken Sektoren wie Software oder Solarenergie viele Interessenten für ein Buy-Out haben. Timing ist entscheidend; Ein Unternehmen, das sich früh in der Konsolidierungsphase verkauft oder fusioniert, hat gute Chancen, eine höhere Rendite seiner ursprünglichen Investitionen zu erzielen. Ein Unternehmen, das sich dafür entscheidet, unabhängig zu bleiben, verfügt dagegen über begrenzte Ressourcen und muss einen schwierigen Weg beschreiten, um sich einen Marktvorteil zu sichern.


Video: Was ist ein Konzern?