In Diesem Artikel:

Sowohl der 1965 gegründete Provident Fund des Angestellten als auch der am 1. Juli 1955 gegründete Central Provident Fund stellen Vorsorgefonds für Angestellte bereit, die zusätzlich zu den Wohnungs- und Arztkosten beitragen. Der EPF richtet sich an Arbeitnehmer in Malaysia und Indien, der CPF-Plan richtet sich an Arbeitnehmer in Singapur. Es gibt Unterschiede bei den Beitragsbeträgen und wie viel und wann das Geld abgehoben werden kann.

Asiatische Freunde, die Kaffee auf Hauptportal trinken

Der EPF und der CPF helfen bestimmten Arbeitnehmern, sich auf den Ruhestand vorzubereiten.

EPF- und CPF-Unterschiede

Eine am EPF-Programm teilnehmende Arbeitnehmerin hat die Option, 12 Prozent oder mehr ihres Gehalts zu zahlen, während der Arbeitgeberbeitrag ab 2015 auf 12 Prozent festgelegt ist. Mit dem CPF-Programm trägt ein Arbeitnehmer einen festen Prozentsatz von 20 Prozent seines Gehalts und des Die Höhe des Arbeitgebers kann ab 2013 bei 15,5 Prozent variieren. Gemäß den Bestimmungen des EPF-Programms kann die Arbeitnehmerin einen Teil ihrer Beiträge im Alter von 50 Jahren abheben. Sie muss jedoch mindestens 40 Prozent des Gesamtbetrags bis zu ihrem Zeitpunkt im Fonds belassen Pensionierung. Dies unterscheidet sich vom CPF-Programm, bei dem der Kontrahent ab 2013 mindestens 117.000 S $ auf dem Konto haben musste, bevor Auszahlungen vorgenommen werden können. EPF-Programmmittel werden in eine Variable von Finanzinstrumenten investiert, während CPF-Programmmittel nur in Staatsanleihen angelegt werden.


Video: What is Difference between PF EPF PPF and GPF all explained in Hindi