In Diesem Artikel:

Einige Kleinunternehmer entscheiden sich dafür, weiterhin Zahlungen auf ein persönliches Girokonto zu tätigen und zu erhalten. Dies ist bei Einzelunternehmen, bei denen es sich um ein Unternehmen handelt, das von einer einzigen Person betrieben wird, üblich. Der einzige Inhaber ist das gleiche Unternehmen wie das Unternehmen. Es gibt jedoch wesentliche Unterschiede zwischen einem persönlichen Girokonto und einem geschäftlichen Girokonto, von denen einige den Eigentümer möglicherweise dazu veranlassen, ein separates Unternehmenskonto einzurichten.

Name auf dem Konto

Einer der Hauptunterschiede zwischen einem persönlichen und einem geschäftlichen Girokonto ist der auf dem Konto angegebene Name. Mit einem Geschäftskonto kann ein Geschäftsinhaber anstelle von seinem persönlichen Namen seinen DBA - Unternehmensnamen verwenden, wenn er Finanztransaktionen durchführt. Der auf den für das Geschäftskonto ausgestellten Schecks und Debitkarten angegebene Name zeigt auch den Geschäftsnamen. Es ist professioneller, Schecks mit Ihrem Firmennamen an die Spitze zu senden - und auch Schecks mit Ihrem Geschäftsnamen als Zahlungsempfänger - anstelle des Namens des Inhabers.

USt-ID Nummer

Um ein persönliches Girokonto zu eröffnen, müssen Sie eine Sozialversicherungsnummer angeben. Für ein Geschäftskonto müssen Sie möglicherweise zusätzlich zu Ihrer Sozialversicherungsnummer eine Arbeitgeber- oder Steueridentifikationsnummer angeben.

Bewerbungsprozess

Der Antragsprozess für ein Geschäftskonto ist etwas komplizierter als für ein persönliches Konto. Um ein Geschäftskonto zu eröffnen, müssen Sie Ihre staatlichen Geschäftsregistrierungsformulare, ein fiktives Namensformular, eine Satzung für eine juristische Person des Unternehmens und gegebenenfalls eine Unternehmenslizenz mitbringen. Die Bank muss bestätigen, dass Sie über ein legitimes und registriertes Unternehmen verfügen, um das Konto im Firmennamen einzurichten. Für ein persönliches Konto benötigen Sie lediglich Ihren vom Staat ausgestellten Ausweis und in manchen Fällen auch Ihre Sozialversicherungskarte.

Vorteile eines Geschäftskontos

Durch die Trennung Ihrer Geschäftskonten von Ihren persönlichen Konten wird es einfacher, die Finanzen Ihres Unternehmens zu verwalten. Zum Beispiel können Sie zum Jahresende einfach einen Jahresbericht aus dem Geschäftskonto abrufen, um in einigen Fällen Gebühren und Einlagen zu überprüfen. Sie müssen nicht nach persönlichen Transaktionen sortieren, um die Transaktionen zu ermitteln, die bei der Erstellung von Abschlüssen für das Unternehmen gelten, wenn Sie ein separates Geschäftskonto haben. Diese Informationen an einem Ort zu haben, macht es auch einfacher, die Trends Ihrer Geschäftsausgaben zu analysieren.


Video: 4 LOOKS GRÖßE 40 VS. GRÖßE 34 VERGLEICH | Welcher Figur steht es besser? | #kleinundkurvig