In Diesem Artikel:

A.M. Bests Versicherungsressourcen definiert Liquidität als "die Fähigkeit eines Einzelnen oder eines Unternehmens, Vermögenswerte schnell in Bargeld umzuwandeln, ohne einen erheblichen Verlust zu erleiden." In einer herausfordernden Wirtschaft haben viele mit zu wenig Liquidität zu kämpfen. Für viele ist ihr Zuhause ein Zuhause, das mehr finanziert als es wert ist. Erhebliche Nachteile bestehen jedoch auch darin, zu liquide zu sein - ob Sie ein Unternehmen besitzen oder nur Ihr Scheckbuch ausgleichen möchten.

Der Nachteil der Liquidität: wenn

Verfügbares Geld ist ausgegebenes Geld.

Zinsen

Die Zinssätze für Geldanlageoptionen sind immer niedriger als andere. Vergleichen Sie ein Sparbuchkonto oder ein Geschäftsgeldkonto mit einem Einlagenzertifikat, das zu einem Zweijahressatz gesperrt ist, um zu erkennen, dass Sie für Liquidität bezahlen. Vergleichen Sie noch weniger liquide Optionen, z. B. steuerlich aufgeschobene Investitionen, bei denen Sie wegen des vorzeitigen Abzugs mit Steuern bestraft werden, um noch höhere Zinssätze zu finden. Wenn Anleger bei einer Bank oder einem anderen Finanzinstitut wissen, dass sie Ihr Geld für längere Zeit zur Verfügung haben, kann es mehr Geld verdienen und Sie mehr dafür zahlen.

Inflation

Wenn sich ein Land zur Erfüllung seiner Verpflichtungen beträchtliche Beträge leiht, besteht ein höheres Inflationspotenzial. Das Geld wird dann eine geringere Kaufkraft haben, was auch für die privaten und geschäftlichen Finanzen gilt. Wenn Sie Geld zu einem niedrigen Preis "besitzen" oder liquide sind und die Kosten für Waren dramatisch ansteigen, ist Ihr Bargeld weniger wert als zu dem Zeitpunkt, als Sie es erworben haben. Wenn Sie in ein Produkt investieren, das wertschätzt, kann es die Inflation absichern, da der Wert nicht bei dem niedrigeren Wert liegt.

Steuern

Wenn Sie Ihre Liquidität nicht in einem Glas sammeln und unter Ihrem Bett verstecken, müssen Sie Steuern auf den Mindestzinssatz zahlen, den Sie für Ihre Investition erhalten. Wenn Sie zusätzlich zu der steigenden Inflation Steuern zahlen, verlieren Sie durch diese zinsgünstigen liquiden Anlagen Geld. Wenn Sie Ihre Liquidität in eine IRA investieren, können Sie außerdem häufig einen Steuerabzug für das Geld fordern und Ihre Bundessteuer reduzieren, was in einem kleinen Unternehmen auf die gleiche Weise funktioniert. Möglicherweise fehlen auch potenzielle Zuschüsse und Steuergutschriften für Investitionen in Maschinen und Beschäftigungsinitiativen, die Steuerersparnisse versprechen.

Andere Überlegungen

Viele nennen den Seelenfrieden als Grund, flüssig zu sein. Wenn 401 (k) -Salden aufgrund einer Aktienmarktkorrektur plötzlich sinken und das Inflationspotenzial steigt, wird das Problem durch überschüssige, unnötige Liquidität in den Vorjahren verschärft. In einem Unternehmen kann zu viel Liquidität darauf hindeuten, dass Sie zu wenig in Forschung und Entwicklung investieren. Wenn Sie keine neuen Einnahmequellen erstellen und Ihre bestehenden Einnahmen aufgrund normaler Nachfragekurven und Produktlebenszyklen abnehmen, verlieren Sie wahrscheinlich Marktanteile. Diese "Opportunitätskosten", mit flüssigen Mitteln zu konservativ zu sein, können hoch sein.


Video: Welchen Nachteil hat zu viel Liquidität?