In Diesem Artikel:

Ein Student, der eine Karriere in der Chirurgie in Betracht zieht, kann nur die Vorteile des Jobs berücksichtigen. Das US-amerikanische Büro für Arbeitsstatistik erwartet, dass die Beschäftigungsmöglichkeiten für Ärzte und Chirurgen zwischen 2012 und 2022 um 18 Prozent steigen werden, was über dem Durchschnitt aller Karrieren liegt. Chirurgen haben auch viel höhere Einkünfte als viele andere Berufe. Trotz der Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen und des hohen Einkommens hat eine Karriere als Chirurg einige Nachteile.

Chirurg, der den unwissenden Patienten in einer Operation betreibt

x

Dauer der Ausbildung

Ein Chirurg muss vor dem Praktizieren jahrelange postsekundäre Ausbildung absolvieren. Ein Arzt benötigt mindestens drei Jahre Grundstudium und vier Jahre medizinische Ausbildung, obwohl diese Ausbildung normalerweise acht Jahre dauert. Nach dem erfolgreichen Abschluss der medizinischen Zulassungsprüfung muss ein Absolvent der medizinischen Fakultät ein Praktikum und eine mehrjährige Amtszeit absolvieren. Die Zeit, die ein Chirurg in einem Residency- und Praktikumsprogramm verbringt, hängt von der Spezialisierung ab.

Ausbildungskosten

Die Kosten für die Ausbildung eines Chirurgen können zu hoch sein. Durchschnittlich schuldeten verschuldete Schulabgänger aus dem Schuljahr 2013 bei Abschluss ihres Studiums 169.901 USD, und 7 Prozent schuldeten 300.000 USD oder mehr, laut der Association of American Medical Colleges. Die durchschnittlichen Kosten der medizinischen Fakultät für Studiengebühren und Gebühren für das Schuljahr 2013 bis 2014 betrugen 32.993 USD in öffentlichen Hochschulen und 52.456 USD in privaten Hochschulen. Selbst mit Stipendien und finanzieller Unterstützung kann die Verschuldung eines Chirurgen nach dem Abschluss einige in Anbetracht einer Karriere in der Operation pausieren.

Verantwortung für Leben und Tod

Als Chirurg halten Sie das Leben einer Person buchstäblich in Ihren Händen, und Fehler können Ihre Patienten töten. Diese Verantwortung kann für manche Chirurgen zu groß sein. Laut der University of California, der School of Medicine, arbeiten Chirurgen je nach Fachgebiet lange und anspruchsvolle Stunden. Die körperlichen und emotionalen Anforderungen ihrer Karriere können dazu führen, dass ein Chirurg vor der Pensionierung seine Spezialität ändert. Die Änderung Ihrer Spezialität kann zusätzliche Zeit in den Aufenthalts- und Praktikumsprogrammen erfordern.

Verletzungsgefahr

Chirurgen arbeiten mit vielen scharfen Gegenständen, einschließlich Nadeln und Skalpellen. Sie sind verletzungs- und ansteckungsgefährdet, wenn sie einen Schnitt oder Nadelstich erhalten. Die Exposition gegenüber Erregern aus der Luft ist ein Risiko für jeden, der an einer Operation beteiligt ist, aber die Exposition des Chirurgen ist besonders hoch, da er direkt über dem Patienten arbeitet. Obwohl in allen Krankenhäusern und OP-Zentren Sicherheitsnormen gelten, können Unfälle den Chirurgen gefährden.


Video: Was ist der Unterschied zwischen der TLA & WAL Methode in der Lipödem-Chirurgie?