In Diesem Artikel:

Unternehmen können verschiedene Entgeltstrukturen nutzen, um die Arbeitnehmer zu entschädigen. Die Job-basierte Vergütungsstruktur ist in Unternehmen weit verbreitet, da sie die Jobposition direkt mit der Bezahlung verknüpft. Diese Struktur hat jedoch Nachteile, da die Arbeitgeber andere Faktoren, die den Wert eines Arbeitnehmers genauer messen, nur begrenzt berücksichtigt.

Kollegen in einer Besprechung

Job-basierte Lohnstrukturen können problematisch sein, wenn man die Leistung eines Wokers genau misst.

Jobbasierte Vergütung definiert

Job-based Pay war traditionell die wichtigste Struktur, mit der Unternehmen die Höhe der Entlohnung von Arbeitnehmern festlegten. Arbeitgeber, die diese Struktur verwenden, zahlen die Arbeitnehmer nach ihrer Position und ihren Aufgaben. Ein Arbeitgeber kann auch die Arbeitserfahrung und das Dienstalter des Arbeitnehmers als Teil der Arbeitsplatzbewertung berücksichtigen. Die implizite Nachricht an Arbeitgeber, die die auf Arbeit basierende Gehaltsstruktur verwenden, führt Leistungsbewertungen durch, um die Beiträge des Arbeitnehmers an das Unternehmen zu messen.

Nützlichkeit

Einige Unternehmer stellen fest, dass die arbeitsbezogenen Lohnstrukturen nicht zu ihren Organisationsstrategien passen. Sie suchen Lohnstrukturen, die sich an ihre Arbeitsumgebung anpassen. Da Unternehmen ihre Arbeitsumgebungen geändert haben, stützen sich die Gehälter auf andere Strukturen, die nützlicher sind. Da beispielsweise mehr Wert auf die Teamarbeit gelegt wird, basieren die Unternehmen auf den Gehältern der Anstrengungen, die die Mitarbeiter als Teammitglieder leisten.

Erhöhte Betriebskosten

Lohnabhängige Lohnstrukturen können die Betriebskosten eines Unternehmens erhöhen, was einen weiteren Nachteil darstellt. Beispielsweise muss das Unternehmen möglicherweise ein Beratungsunternehmen beauftragen, um Vergütungsprüfungen durchzuführen. Das Unternehmen muss möglicherweise auch jedes Jahr seine Gehaltsstufen überarbeiten, was mehr Verwaltungspersonal erfordert.

Bewertungen

Wenn die bezahlte Vergütung nicht die besten Mitarbeiter für ihre Arbeit belohnt, kann dies Auswirkungen auf die Bewertung der Mitarbeiter haben. Bei der Bewertung der Mitarbeiterleistung sind Arbeitgeber, die über eine auf Arbeit basierende Lohnstruktur verfügen, in Bezug auf die Gehaltserhöhung begrenzt, wobei die Fähigkeiten und Erfahrungen des Arbeitnehmers berücksichtigt werden. Die Tatsache, dass die Leistung eines Mitarbeiters hervorragend ist, hat in solchen Strukturen ein geringeres Gewicht.

Umdrehen

Mitarbeiter, die nicht für ihre Arbeitsleistung belohnt werden, kündigen möglicherweise, weil sie der Meinung sind, dass ihre Beiträge für das Unternehmen nicht wertvoll sind. Beispielsweise wird ein Mitarbeiter, dessen Beiträge zu einer Ertragssteigerung führen oder neue Kunden haben, belohnt. Mitarbeiter können mit Gehaltserhöhungen oder Boni belohnt werden. Erhält der Arbeitnehmer keine, kann er eine Anstellung bei anderen Unternehmen suchen.


Video: MY new JOB + CAREER Advice by CAPTAIN JOE