In Diesem Artikel:

Wenn sie über das Gerichtssystem stattfinden, werden Vertreibungen zur öffentlichen Angelegenheit. Da die Vertreibung in der Regel auf eine Reihe verspäteter Zahlungen folgt, bei denen der Vermieter die Sammelaktion eskalieren muss, wird eine Vertreibung, die in einem Bundesstaat stattgefunden hat, wahrscheinlich angezeigt, wenn ein potenzieller Vermieter in einem anderen Staat eine Hintergrundprüfung durchführt.

Haus zu verkaufen

Eine Räumung folgt in der Regel zahlreichen Sammlungsversuchen.

Beweis schwer zu verbergen

Die Zwangsräumung selbst erscheint nicht in Ihrer Kreditauskunft, außer vielleicht im Bereich der öffentlichen Unterlagen, wo Urteile gegen Sie vermerkt werden. Dies kann dazu führen, dass potenzielle Vermieter, die nur Kandidaten prüfen, indem sie Ihre Kreditauskunft abfragen, diese möglicherweise verfehlen. Viele Vermieter führen jedoch umfangreichere Hintergrundprüfungen für potenzielle Mieter durch oder lagern diese Aktivitäten an Dritte aus, die im Rahmen ihres Prozesses eine Datensuche durchführen. Zusätzlich zu den Zivilurteilen würden Beweise für eine schwerwiegende Delinquenz vorliegen, wenn das Konto für die geschuldeten Zahlungen an ein Inkassounternehmen überwiesen würde.

Einreichungen und Urteile

Selbst wenn Sie nie vor Gericht erscheinen mussten oder wenn Sie ein Räumungsverfahren anstritten und gewonnen haben, bleibt die Erhebung einer Räumungsklage eine öffentlich zugängliche Angelegenheit, die überall verfügbar ist, nicht nur für Vermieter in dem Staat, in dem die Klage stattgefunden hat. Wenn Sie aus unangemessenen Gründen oder unter Verstoß gegen die Gesetze Ihres Staates vertrieben oder von der Vertreibung bedroht wurden, müssen Sie trotzdem erklären, was passiert ist. Bestätigen Sie, dass alle Urteile gegen Sie bezahlt wurden. Viele Vermieter vermieten nicht an Mieter mit unbezahlten Urteilen im Zusammenhang mit einer Räumung.


Video: Kannibalen vs. Staat - Vertreibung von Ureinwohnern für Bauprojekt Staudamm - Dokumentation