In Diesem Artikel:

Kunden und Arbeitsplätze, die die Dienste anderer nutzen, erhalten häufig ein IRS-Formular 1099 für das im Steuerjahr erzielte Einkommen. Da der Zahler kein Arbeitgeber ist, erscheint die Quellensteuer auf Bundesebene nicht angemessen. Bevor Sie einen Dienstleister bezahlen, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Sie keine Steuern für den IRS einbehalten müssen. Es gibt Situationen, in denen ein Zurückhalten erforderlich ist.

Muss ich die Quellensteuer für 1099 abziehen?: muss

Bedeutung

Ein IRS-Formular 1099-MISC identifiziert diejenigen, die während eines Steuerjahres Mieten, Lizenzgebühren und eine Vergütung von mehr als 600 USD für Dienstleistungen erhalten. Es werden viele Arten von 1099 Formularen ausgegeben. Das Formular 1099-B ist beispielsweise für Wertpapiertransaktionen gedacht. 1099-DIV deckt Dividenden ab und 1099-INT für gezahlte Zinsen.

Vor Inanspruchnahme von Dienstleistungen oder Zahlungen muss der Zahler den Abschluss eines W-9-Formulars verlangen. Das W-9 stellt die TIN- oder Steueridentifikationsnummer für diejenigen zur Verfügung, die Informationen mit dem IRS zurücksenden. Das Formular 1099 ist eine Informationsrückgabe.

Identifizierung

Wenn der Zahlungsempfänger das W-9-Formular ausfüllt, gibt er eine Steueridentifikationsnummer oder Sozialversicherungsnummer zusammen mit einer Erklärung zum Einbehalt der Datensicherung an. Der Zahlungsempfänger erklärt im Fall von Strafen für eheliche Angriffe, dass die TIN-Nummer korrekt ist, dass er ein US-amerikanischer Staatsbürger ist und dass er einem Sicherungsvorbehalt unterliegt oder nicht.

Auswirkungen

Wenn der Zahlungsempfänger einer Sicherungssperrung unterliegt, müssen Sie die Bundessteuer von den an den Zahlungsempfänger gezahlten Beträgen abziehen. Wenn die TIN des Zahlungsempfängers nicht mit den Datensätzen des IRS übereinstimmt oder Sie vom IRS zum Abzug der Sicherungssteuer aufgefordert wird, müssen Sie Steuern von den gezahlten Beträgen einbehalten. Es gibt Ausnahmen zu diesen allgemeinen Regeln. Es gibt wenige Fälle, in denen Sie für einen Zahlungsempfänger mit einer 1099-Informationsrückgabe Steuern abziehen müssen. Weitere Informationen finden Sie in den Allgemeinen Anweisungen für bestimmte Informationen, die vom IRS zurückgegeben werden. Komplikationen in den Details erfordern eine Überprüfung für Ihre spezifische Situation.

Menge

Wenn Sie die Quellensteuer von einem Zahlungsempfänger unter Verwendung eines Formblatts 1099 oder eines ähnlichen Formulars abziehen müssen, ist der Pauschalbetrag von 28 Prozent die richtige Sicherung für die Quellensteuerentlastung im Jahr 2010. Für die Rücksendung ist das Übermittlungsformular 1096 beigefügt. Wenn Sie feststellen, dass Sie ein korrigiertes Formular 1099 einreichen müssen, füllen Sie das Formular mit einem X im Feld "Korrigiert" aus und senden Sie es mit einem neuen Übertragungsformular 1096 an die IRS an die Adresse Austin, TX oder Kansas City, MO, je nach Büro Dienstleistungen in Ihrer Nähe.

Benachrichtigung

Geben Sie dem Zahlungsempfänger eine Erklärung der Informationen, die Sie dem IRS zur Verfügung stellen. Für einige 1099 Formulare (1099-A, 1099-B, 1099-C usw.) müssen Sie eine Telefonnummer für eine Person angeben, die Fragen zu der Erklärung gemäß den IRS-Anforderungen beantworten kann. Für das Jahr 1099 gilt "die Angabe von Telefonnummern", heißt es in den Anweisungen des Abschnitts M der IRS.

Der Zahlungsempfänger muss dem IRS 1099 Einnahmen melden und die Steuern gegebenenfalls auf die Einkünfte entrichten.


Video: