In Diesem Artikel:

Annuitäten bieten dem Eigentümer die Möglichkeit, mit steuerlich verzögertem Wachstum Geld einzusparen, bis er ihn entfernt, oder eine steuerlich bevorzugte Behandlung, wenn er sich für eine Renteneinlage entscheidet. Außerdem kann der Eigentümer im Falle seines Todes einen Begünstigten benennen. Bei Tod des Inhabers / des Beschwerdeführers kann der Begünstigte eine Rentenentschädigung auf Lebenszeit in Anspruch nehmen, das Geld über einen Zeitraum von fünf Jahren abheben oder eine sofortige Pauschalleistung in Anspruch nehmen, die alle die Besteuerung und mögliche Erbschaftssteuer auslöst.

Muss ich auf eine Erbschaft meines verstorbenen Vaters Steuern zahlen?: Steuern

Wenn Sie einen Todesfallanspruch auf eine Annuität einreichen, müssen Sie aus steuerlichen Gründen einen W-9 senden.

Typen

Es gibt zwei Arten von potenziellen Steuern auf eine vererbte Annuität. Die erste ist die Einkommenssteuer auf das Wachstum der Annuität, und die zweite ist die Erbschaftssteuer. Es gibt nicht notwendigerweise eine Erbschaftssteuer auf jede Rente, aber es wird immer eine Einkommenssteuer auf den Erlös geben.

Immobiliensteuer

Obwohl 2010 keine bundesstaatliche Erbschaftssteuer erhoben wurde und 2011 und 2012 die Steuerbefreiung für die bundesstaatliche Erbschaftssteuer 5 Millionen US-Dollar betrug, haben einige Bundesstaaten eine staatliche Erbschaftssteuer (Erbschaftssteuer), die eine Zahlung entweder des Nachlasses oder des Begünstigten des Vermögenswerts verlangt. Eine Annuität ist in diesem Fall abhängig von der Höhe des Nachlasses, der Höhe der Annuität, dem Verhältnis des Begünstigten und / oder der staatlichen Befreiung zu versteuern

Einkommenssteuer

Wie der Eigentümer der Annuität zahlt der Begünstigte die Steuern, die er erhalten hat, wenn der Eigentümer stirbt. Die fälligen Steuern betreffen nur den Zuwachs, und selbst wenn der Empfänger unter 59 1/2 ist, wird keine Strafe von 10 Prozent verhängt. Wenn der Begünstigte Zahlungen während seiner gesamten Laufzeit entgegennimmt, teilt das Versicherungsunternehmen den zu versteuernden Betrag durch die Lebenserwartung des Begünstigten und ist im Jahr des Eingangs steuerpflichtig. Handelte es sich bei der Annuität um eine traditionelle IRA oder einen anderen qualifizierten Vertrag wie eine einfache IRA, ist der gesamte Betrag steuerpflichtig.

Zeitrahmen

Im Gegensatz zu einem Ehepartner können Nicht-Ehepartner wie Söhne oder Töchter nicht einfach den Besitz einer nicht qualifizierten (Nicht-IRA) Rente übernehmen, sondern müssen das Geld innerhalb von 5 Jahren in Anspruch nehmen, selbst wenn es sich um eine Rente handelt. Wenn sie annuitieren möchten, müssen sie dies innerhalb von 60 Tagen tun. Einige feste Annuitäten zahlen beim Tod des Eigentümers keine Zinsen mehr, daher ist es wichtig, das Formular des Begünstigten so schnell wie möglich einzureichen. Variable Annuitäten zahlen den Betrag, den das Konto an dem Tag wert war, an dem die Versicherungsgesellschaft das Konto ohne erhöhte Grundlage ab dem Zeitpunkt des Todes ausgezahlt hatte.

Expertenwissen

Basis ist der Geldbetrag, den der Eigentümer in die Annuität investiert. Das Gleichgewicht ist Wachstum und steuerpflichtig. Bitte beachten Sie, dass viele Versicherungsgesellschaften, als 1035 steuerfreie Transfers von einer Annuität zur anderen erstmals populär wurden, den überwiesenen Betrag nicht erfassen konnten und stattdessen keine oder nur eine Teilbasis des nach der Überweisung in eine Annuität geleisteten Geldes zeigen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Potenzial von 1035 übertragenen Mitteln überprüfen, wenn Sie bemerken, dass eine neuere Annuität einen hohen steuerpflichtigen Betrag im Verhältnis zu dem erhaltenen Betrag aufweist.

Gebühren

Während die meisten Annuitäten keine Gebühren erheben, wenn der Erlös an den Begünstigten geht, sind es einige Unternehmen. Diese Gebühren senken den mit der Annuität erzielten Gewinn und verringern die Besteuerungsgrundlage.


Video: Erbitterter Familienstreit um toten Vater: Wer kriegt das Erbe? | Die Ruhrpottwache | SAT.1 TV