In Diesem Artikel:

Sämtliche Glücksspielgewinne von US-Bürgern gelten unabhängig davon, wo sie stattfinden, als steuerpflichtiges Einkommen und müssen dem Internal Revenue Service als solches gemeldet werden. Bei einigen Gewinnen von Glücksspielen verlangt ein Casino, Kreuzfahrtschiff oder eine Spielhalle, Ihren Ausweis, einschließlich Ihrer Sozialversicherungsnummer, einzusehen und Ihnen die Papierarbeit auszustellen, die Sie dem IRS vorlegen müssen. In anderen Fällen, etwa bei Gewinnen aus Kreuzfahrttisch-Tischspielen, die ein bestimmtes Niveau nicht überschreiten, werden keine Unterlagen ausgestellt, und es wird als Aufgabe des Bürgers angesehen, seine Gewinne als Einkommen in seiner Bundessteuererklärung anzugeben.

Muss ich Steuern auf das auf einem Kreuzfahrtschiff gewonnene Geld zahlen?: muss

Auf einem Kreuzfahrtschiff gewonnenes Geld gilt als von der IRS steuerpflichtig.

Jackpots und Form W-2G

Wenn eine Einzelperson bei einer einzelnen Auszahlung mehr als 1.200 USD gewinnt oder eine Tischspielauszahlung mit einer Quote von 300: 1 oder mehr gewinnt, ist eine gesetzlich betriebene Glücksspieleinrichtung erforderlich, um dieser Person das IRS-Formular W-2G auszustellen. Der Gewinner wird gebeten, Einzelheiten zu dem Formular anzugeben, einschließlich Name, Sozialversicherungsnummer, Adresse, Alter und Lichtbildausweis. Eine Kopie des ausgefüllten Formulars wird an den IRS gesendet und eine weitere Kopie wird dem Gewinner übergeben. Der Gewinner muss das Formular verwenden, um die Gewinne von Glücksspielen mit seinen Steuern unter Verwendung des Formulars 1040 zu melden.

Berichterstattung über Gewinne auf Formular 1040

Sämtliches auf einem Kreuzfahrtschiff gewonnenes Geld, auch Gewinne, die unter 1.200 USD liegen und die Ausgabe eines Formulars W-2G nicht erfordern, müssen vom Steuerpflichtigen mit dem IRS-Formular 1040 gemeldet werden. Baccarat, Roulette, Craps und Poker sowie Bingo- und Keno-Gewinne, Rennen und Sportwetten sowie Spielautomatgewinne.

Ausnahmen für Cruise Casino-Berichte

Cruise Casinos sind gesetzlich nicht verpflichtet, ein Formular W-2G für Glücksspiele auszugeben, die aus Jackpots von weniger als 1.200 USD resultieren, oder für Bingo- oder Keno-Gewinne von weniger als 600 USD. Casinos berichten selten über Gewinne von Tischspielen, da der Betrag des eingesetzten, gewonnenen oder verloren gegangenen Geldes schwer zu verfolgen ist, wenn die Spieler von Tisch zu Tisch ziehen. Die Casinos müssen die Bemühungen zur Bekämpfung der Geldwäsche einhalten, indem sie IRS-Berichte über Bargeldtransaktionen von mehr als 10.000 US-Dollar an einem einzigen Tag von einer einzelnen Person erstellen.

Steuereinbehaltung

In einigen Casinos für Kreuzfahrten haben Sie die Möglichkeit, Steuern von Ihren Gewinnen vor Ort abziehen zu lassen, während andere Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren vollen Gewinn in Anspruch zu nehmen und später Ihre eigenen Steuern zu zahlen. Die Einkommenssteuer auf Glücksspielgewinne beträgt 25 Prozent, wenn Sie dem Zahler Ihre Sozialversicherungsnummer mitteilen, oder 28 Prozent, wenn Sie keine Sozialversicherungsinformationen angeben und später den Gewinn auf eigene Faust geltend machen.

Verlust von Glücksspielen abziehen

Möglicherweise können Sie die auf Glücksspielgewinnen auf Kreuzfahrtschiffen geschuldeten Steuern durch Abzug von Spielverlusten ausgleichen. Glücksspielverluste müssen dokumentiert und ausgewiesen werden, um als gültig zu gelten. Die Höhe der geltend gemachten Verluste darf den in Dollar ausgewiesenen Betrag der gemeldeten Glücksspiele nicht übersteigen. Spielverluste können mit dem IRS-Formular 1040, Zeitplan A, als sonstiger Einzelposten abgezogen werden.


Video: Überfall auf ARMEE-SCHIFF! // Red Dead Redemption 2 - Ultimate Edition - Deutsch