In Diesem Artikel:

Die IRS verlangt von allen Steuerzahlern, Einkommen zu melden, unabhängig davon, wie sie es verdient haben und wie viel sie verdient haben. Wie Sie das Einkommen ausweisen, hängt davon ab, ob der Verkauf ein Geschäft darstellt oder nur Teil eines Hobbys ist. Einnahmen aus Hobbys werden in Formular 1040 und Geschäftserträge in Anhang C ausgewiesen.

Wer muss eine Rücksendung einreichen

Wenn Sie eine Steuererklärung einreichen, müssen Sie Ihr gesamtes Einkommen melden. Allerdings müssen nicht alle Steuerzahler eine Steuererklärung einreichen. Wenn Ihr Gesamteinkommen war tief genugoder wenn du es kannst als unterhaltsberechtigt beansprucht von einer anderen Person müssen Sie möglicherweise gar keine Datei erstellen. Verwenden Sie die IRS-Online-Anwendung, um zu bestimmen, ob Sie eine Steuererklärung einreichen müssen.

Strafen für das Nichtmelden von Einkommen

Wenn Sie eine Steuererklärung einreichen und nicht Ihr gesamtes Einkommen melden, kann dies zu Bußgeldern und Strafen führen. Während der IRS wahrscheinlich nicht weiß, ob Sie Metallschrott für Profit verkauft haben, führen die Metallschrottverarbeiter normalerweise Aufzeichnungen darüber, wer sie Schrottmetall verkauft. Dies bedeutet, dass der IRS, wenn eine Altmetallwerkstatt geprüft wird, Transaktionen an Sie, den Verkäufer, zurückverfolgen kann.

Wenn Sie versehentlich das Einkommen nicht melden und der IRS es erwischt, müssen Sie die Steuer zuzüglich einer 20-prozentigen Strafe und aufgelaufenen Zinsen zahlen. Wenn die IRS das glaubt haben Sie das Einkommen bewusst von Ihrer Rendite abgesetzt Wenn Sie wussten, dass Sie es hätten melden sollen, könnten Sie wegen Steuerbetrug angeklagt werden. Betrug ist mit Gefängnisstrafe oder einer Geldstrafe von mindestens 250.000 USD zu bestrafen.

Geschäft gegen Hobby

Die Art und Weise, wie Sie Erträge aus dem Verkauf von Altmetall melden, hängt davon ab, ob Sie ein Hobby oder ein Geschäft haben. Laut IRS haben Sie ein Geschäft, wenn Sie erwarten, einen Gewinn zu erzielen. Sie haben wahrscheinlich ein Geschäft, wenn Sie regelmäßig kaufen und verkaufen Metallschrott mit Gewinn, setzen Zeit und Mühe in Ihr Unternehmen wachsen und teilweise oder vollständig abhängen auf die Einnahmen aus dem Verkauf von Altmetall. Wenn dagegen der Verkauf von Altmetall eine sporadische Aktivität ist, kann der Verkauf wahrscheinlich als Hobby-Einkommen angesehen werden. Wenn Sie zum Beispiel ein altes Auto als Hobby restauriert haben und etwas überschüssiges Altmetall verkauft haben, um Ihre Kosten zu decken, ist dies Hobby-Einkommen.

Hobby-Einkommen

Erlös aus Hobbyeinkommen in Zeile 21, gekennzeichnet Anderes Einkommen, auf Formular 1040. Wenn Ihnen beim Verkauf des Altmetalls Kosten entstanden sind, können Sie diese als Einzelposten auf dem Zeitplan A abschreiben. Mögliche Kosten, die Sie abschreiben könnten, wären der ursprüngliche Preis, den Sie für das Metall bezahlt haben, und die Transportkosten an den Käufer Denken Sie jedoch daran, dass diese Hobby-Ableitungen kann das Hobby-Einkommen nicht überschreiten. Wenn Sie beispielsweise den Schrott für 100 US-Dollar gekauft und ihn für 75 US-Dollar verkauft haben, können Sie nur Hobby-Abzüge im Wert von 75 US-Dollar abschreiben.

Geschäftliches Einkommen

Erlös aus Geschäftseinnahmen in Teil 1 des Anhangs C angeben. Sie können die ursprünglichen Kosten des Altmetalls abziehen Kosten der verkauften Waren in Zeile 4. Wenn Sie sonstige Geschäftsausgaben hatten, berichten Sie sie in Teil 2. Übliche Geschäftskosten, die Sie abziehen können, sind staatliche und lokale Steuern, Lizenzen, Kilometerkosten, Honorare, Versicherungen und Bürobedarf.


Video: hessenreporter: Erntestress auf dem Elkenhof Doku (2018)