In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service besteuert beim Wechsel des Besitzers fast alles von Geldwert, aber Erbschaften bilden oft eine Ausnahme. Sie können Bargeld erben, ohne darauf Einkommensteuer zu zahlen. In den meisten Fällen, wenn Sie Eigentum erben und es einfach nutzen und genießen, und Ihr Staat keine Erbschaftssteuer hat, sollten Sie auch keine Steuer dafür schulden. Wenn Sie eine Erbschaft verkaufen, können Sie der IRS Kapitalertragsteuer schulden.

Berechnung von Kapitalgewinnen - oder -verlusten

Ein Kapitalgewinn oder -verlust ist nicht schwer zu berechnen. Normalerweise würden Sie Beginnen Sie mit dem, was Sie für einen Vermögenswert bezahlt habenFügen Sie dann jedes Geld hinzu, das Sie in Kapitalverbesserungen investieren. Die resultierende Nummer ist Ihre Basis. Wenn Sie die Immobilie verkaufen, ziehen Sie einfach Ihre Basis vom Erlös ab. Der Unterschied ist Ihr Kapitalgewinn. Wenn der Saldo eine negative Zahl ist, haben Sie einen Kapitalverlust.

Die erhöhte Basis für Vererbungen

Wenn Sie einen Vermögenswert erben, beginnt Ihre Basis mit dem Wert der Immobilie am Tag des Todes - und nicht dem, was der Verstorbene dafür bezahlt hat. Dies nennt man a erhöhte Basis weil es normalerweise ist steuerlich vorteilhafter. Zum Beispiel könnten Sie zum Zeitpunkt des Todes Aktien im Wert von 100.000 USD erben und den Vermögenswert ein Jahr später für 125.000 USD verkaufen. Sie haben einen Kapitalgewinn von 25.000 USD, unabhängig davon, was der Verstorbene ursprünglich für den Kauf der Aktie ausgegeben hat. Wenn er nur 25.000 US-Dollar gezahlt hat, verhindert die erhöhte Basis, dass Sie stattdessen einen Kapitalgewinn von 100.000 US-Dollar erzielen.

Die gestaffelte Berechnung für gemeinsam genutztes Eigentum

Wenn zwei Personen ein Asset gemeinsam besitzen und einer stirbt, sodass der andere das Eigentum erbt, sind die Regeln komplizierter. Nur die Hälfte der Basis wird erhöht, wenn der Überlebende verkauft. Ihre Basis in ihrer Hälfte des Grundstücks bleibt auf der Hälfte der ursprünglichen Basis, aber die Hälfte ihres Partners ist zum Zeitpunkt ihres Todes bewertet. Angenommen, die beiden zusammen erworbenen Immobilien für 100.000 USD und der Wert zum Zeitpunkt des Todes beträgt 300.000 USD. Die Überlebende hat nur einen Kapitalgewinn von 100.000 USD, wenn sie die Immobilie für 300.000 USD verkauft. Das liegt daran, dass ihre Basis 200.000 US-Dollar beträgt - die Hälfte des Kaufpreises oder 50.000 US-Dollar plus die Hälfte des Todeswerts oder 150.000 US-Dollar. Ohne diese teilweise erhöhte Basis hätte ihr Gewinn 200.000 USD betragen - die Differenz zwischen dem ursprünglichen Kaufpreis und dem Verkaufspreis.

Die Option des Ausführers

Wenn es um das Steuerrecht geht, sind die Dinge nicht immer so einfach, wie es auf der Oberfläche klingt. Bei der Bestimmung des Todeswertes für Zwecke der Kapitalgewinnung verwendet der IRS die Bewertung vom Vollstrecker bestimmt beim Ansiedeln des Anwesens. In einigen Fällen wählt der Testamentsvollstrecker möglicherweise ein anderes Datum als das Todesdatum für die Bewertung des Vermögens eines Verstorbenen. Dies geschieht in der Regel nur dann, wenn das Landgut groß und komplex genug ist, um eine bundesstaatliche Nachlasssteuer zu zahlen. Ab 2015 müsste der Wert des Nachlasses nach Abzug seiner Ausgaben und Schulden 5,43 Mio. USD übersteigen, bevor er eine Nachlasssteuer auf den Restbetrag schuldet. Die Zahl steigt jährlich, da sie inflationsbereinigt ist. Diese Option kann sich zu Gunsten des Begünstigten auswirken, da das Datum um sechs Monate verschoben wird. Der Vermögenswert könnte während dieser Zeit an Wert gewinnen, was zu einer höheren Basis und geringeren Kapitalgewinnen bei einem Verkauf führen würde.

Der Home Sale-Ausschluss

Möglicherweise haben Sie eine andere Option, um Veräußerungsgewinne auf geerbtem Grundstück zu vermeiden oder zu reduzieren. Dies funktioniert jedoch nur bei Immobilien. Sie müssten fünf Jahre lang das Eigentum an der Immobilie behalten und sich zwei Jahre lang darin aufhalten, um sich danach für die Kapitalgewinne zu qualifizieren Hausverkauf Ausschluss. Ein Gewinn von bis zu 250.000 USD entgeht der Kapitalertragssteuer mit diesem Ausschluss, wenn Sie alleinstehend sind, oder 500.000 USD, wenn Sie verheiratet sind und Sie und Ihr Ehepartner eine gemeinsame Steuererklärung einreichen.


Video: AfD & Prof. Max Otte - Wie die