In Diesem Artikel:

Viele Menschen investieren jedes Jahr Geld in ihre 401.000-Pläne und lassen von ihren Arbeitgebern entsprechende Beiträge einsparen, um für den Ruhestand zu sparen. Wenn Sie wissen, wie sich diese Beiträge auf Ihr angepasstes Bruttoeinkommen auswirken, können Sie besser feststellen, ob Sie für eine Reihe von Einkommensteuerabzügen und -gutschriften in Frage kommen.

401 k Steuerbeiträge

Im Gegensatz zu traditionellen IRA-Beiträgen wird Geld, das Sie in Ihren 401k-Plan verschieben, nicht in Ihre Einkommenssteuern einbezogen, noch wird es abgezogen. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen am Jahresende ein W-2-Formular zusendet, wird Ihr Lohn in Box 1, der Betrag, den Sie über Ihre Einkommensteuern ausweisen, nicht in Ihrem 401k-Plan enthalten. Wenn Ihr Gehalt beispielsweise 75.000 US-Dollar entspricht, Sie jedoch 10.000 US-Dollar in Ihren 401k-Plan verschoben haben, würde Ihr W-2-Formular nur ein Gehalt von 65.000 US-Dollar anzeigen und Sie würden lediglich ein steuerpflichtiges Einkommen in Höhe von 65.000 US-Dollar ausweisen.

Arbeitgeberbeiträge zu Ihrem 401k-Plan

Ihr Arbeitgeber kann jedes Jahr einen 401k-Planbeitrag für Sie leisten. Diese Beiträge wirken sich nicht auf Ihre Einkommenssteuern aus, da sie in dem Jahr, in dem der Arbeitgeber die Beiträge leistet, nicht als steuerpflichtiges Einkommen gelten. Stattdessen zahlen Sie nur Steuern auf Arbeitgeberbeiträge, wenn Sie das Geld aus Ihrem 401k-Plan entfernen. Daher wirken sich die Beiträge Ihres Arbeitgebers zu Ihrem 401k-Plan auch nicht auf Ihr geändertes angepasstes Bruttoeinkommen aus.

Bedeutung des modifizierten bereinigten Bruttoeinkommens

Die Kenntnis Ihres angepassten Bruttoeinkommens ist für mehrere Steuerabzüge und Gutschriften wichtig. Abzüge, die die Berechtigung auf der Grundlage eines geänderten angepassten Bruttoeinkommens bestimmen, umfassen den traditionellen IRA-Abzug, wenn Sie oder Ihr Ehepartner durch einen Arbeitgeberplan abgedeckt sind, den Abzug von Studiengebühren und Gebühren und den Zinsabzug für Studentendarlehen. Zu den Credits zählen der amerikanische Opportunity Credit und der Lifetime Learning Credit. Wenn Sie Ihr geändertes angepasstes Bruttoeinkommen falsch berechnen, können Sie eine Steuerbefreiung geltend machen, die Sie nicht beanspruchen können, oder eine Steuerbefreiung ignorieren.

Berechnung des modifizierten bereinigten Bruttoeinkommens

Die Formel für das modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen fügt Ihrem bereinigten Bruttoeinkommen mehrere Steuerabzüge hinzu. Wenn Sie das Formular 1040 verwenden, finden Sie Ihr angepasstes Bruttoeinkommen in Zeile 38. Wenn Sie das Formular 1040A verwenden, finden Sie das angepasste Bruttoeinkommen in Zeile 22. Die spezifischen Abzüge, die Sie hinzufügen müssen, hängen davon ab, welchen Abzug Sie berechnen müssen Ihr modifiziertes bereinigtes Bruttoeinkommen. Bei der Berechnung Ihres angepassten Bruttoeinkommens für traditionelle IRA-Beiträge müssen Sie beispielsweise Ihren IRA-Abzug hinzufügen, jedoch müssen Sie Ihren IRA-Abzug nicht bei der Berechnung Ihres MAGI für die Zwecke des Zinsabzugs für Studentendarlehen hinzufügen.


Video: