In Diesem Artikel:

Ob Ihr Kind eine Steuererklärung abgeben muss, hängt von der Höhe des Einkommens ab, das es im Laufe des Jahres erhalten hat. Auf Formular 1099 gemeldete Einnahmen können entweder verdiente oder nicht verdiente Einkünfte sein, und der Internal Revenue Service hat für jedes Einreichungslimit unterschiedliche Einzahlungslimits. Wenn Ihr Kind einen erheblichen Betrag an nicht verdientem Einkommen hat, kann es sogar mit Ihrem Steuersatz besteuert werden.

Verdientes und nicht verdientes Einkommen

Unterhaltsberechtigte Kinder müssen eine Steuererklärung einreichen, wenn sie ab dem Steuerjahr 2014 ein Einkommen von mehr als 6.200 US-Dollar oder ein nicht verdientes Einkommen von 1.000 US-Dollar erzielen. Das meiste verdiente Einkommen stammt von Löhnen, Gehältern und Trinkgeldern, die im Formular W-2 angegeben sind. Ein Einkommen von 1099 MISC aus selbständiger, freiberuflicher und vertraglicher Arbeit wird jedoch ebenfalls als Einkommen angesehen. Ein nicht verdientes Einkommen besteht aus Zinsen, Dividenden, Mieten und Lizenzgebühren. Das Interesse ist auf dem Formular 1099-INT enthalten, die Dividenden auf dem Formular 1099-DIV und die Mieten und Lizenzgebühren in den Feldern 1 und 2 des Formulars 1099-MISC.

Unverdientes Einkommen

Zur Vereinfachung gibt es unterschiedliche Anforderungen, wenn Ihr Kind sowohl ein nicht verdientes als auch ein verdientes Einkommen hat. Wenn Ihr Kind beide Arten von Einkommen hat und ein nicht verdientes Einkommen von über 1.000 US-Dollar erzielt wird, muss es einen Antrag stellen. Sie muss auch einreichen, wenn das kombinierte Einkommen mehr als 1.000 USD oder das verdiente Einkommen plus 350 USD beträgt. Angenommen, Ihre Tochter verdiente 200 Dollar an Löhnen und 500 Dollar an ungebetenen Zinsen. Da die Gesamtsumme von 700 Dollar mehr als 200 Dollar plus 350 Dollar beträgt, muss sie einreichen.

Einkommenssteuererklärung eines Angehörigen

Wenn Ihre Tochter eine Steuererklärung abgeben muss, kann sie das Formular 1040 oder 1040EZ einreichen. Der größte Teil ihrer Steuererklärung ist derselbe wie für jede andere Person. Wenn Sie sie jedoch als unterhaltsberechtigt erheben, können Sie sie als persönliche Befreiung von Ihrer Steuererklärung beanspruchen. Aus diesem Grund kann sie keine persönliche Befreiung von ihrer Steuererklärung verlangen. Ihr Standardabzug wird auch etwas niedriger sein.

Die Kiddie-Steuer

Wenn Ihre Tochter ein erhebliches Einkommen verdient hat, unterliegen Sie möglicherweise der sogenannten Kindersteuer. Wenn Ihre Tochter ein nicht verdientes Einkommen von weniger als 2.000 USD hat, wird das Einkommen mit ihrem Steuersatz besteuert. Im Allgemeinen wird das ziemlich niedrig sein. Wenn ein unterhaltsberechtigtes Einkommen eines Unterhaltsberechtigten jedoch über 2.000 US-Dollar liegt, besteuert der IRS das Einkommen mit dem höchsten Steuersatz des Elternteils. Das heißt, wenn Sie in der Steuerklasse von 25 Prozent sind, wird ihr gesamtes Einkommen mit 25 Prozent besteuert.


Video: