In Diesem Artikel:

Förderfähige und nicht förderfähige Dividenden sind zwei Arten von Dividenden, die Anleger von steuerpflichtigen kanadischen Unternehmen erhalten. Der Hauptunterschied zwischen anrechenbaren und nicht anrechnungsfähigen Dividenden besteht darin, wie sie in der kanadischen Einkommensteuererklärung behandelt werden.

Berechtigte Vs. Nicht förderfähige Dividenden: förderfähige

Förderfähige und nicht förderfähige Dividenden werden nach kanadischem Steuerrecht gesondert behandelt.

Bezeichnung der anrechenbaren Dividende

Jede Dividende, die ein Einwohner Kanadas von einer kanadischen Gesellschaft erhalten hat, ist eine anrechenbare Dividende. Von Gebietsfremden eingegangene Dividenden gelten als nicht förderfähig, sie profitieren jedoch immer noch von einer Steuergutschrift für Dividenden, die jedoch niedriger ist als die für anrechenbare Dividenden. Dividenden ausländischer Kapitalgesellschaften werden gesondert ausgewiesen und als Kapitalerträge besteuert.

Steuerpflichtige Dividende Bruttoaufschlag

Ab Januar 2013 wird die anrechenbare Dividende um 138 Prozent angehoben oder erhöht, und die nicht anrechenbaren Dividenden werden um 125 Prozent erhöht, um ihre steuerbaren Beträge zu ermitteln. Mit anderen Worten, multiplizieren Sie die Dividende entweder mit 1,38 oder 1,25 und melden Sie das Ergebnis in Ihrer Steuererklärung.

Federal Dividend Tax Credit

Die Steuergutschrift für Bundesdividenden reduziert die fällige Bundessteuer. Im Jahr 2012 betrug die Steuergutschrift für Bundesdividenden 15.1098 Prozent des steuerpflichtigen Betrags der anrechenbaren Dividenden und 13.3333 Prozent des Steuerwerts der nicht anrechenbaren Dividenden.

Nettoeffekt aus Brutto- und Bundessteuer

Angenommen, Sie befanden sich 2012 in der obersten Bundessteuerklasse von 29 Prozent und erhielten jeweils 10.000 USD für anrechenbare und nicht förderfähige Dividenden. Der Bruttobetrag für anrechenbare Dividenden beträgt 138 Prozent, was zu einer Steuerpflicht von 13.800 USD und einer Bundessteuer von 4.002 USD führt. Nicht förderfähige Dividenden werden um 125 Prozent gesteigert, was zu einer Steuerpflicht von 12.500 USD und einer Bundessteuer von 3.625 USD führt.

Auswirkung der Steuergutschrift des Bundes

Die Anwendung der Steuergutschrift von 15.1098 Prozent auf die steuerpflichtige anrechenbare Dividende von 13.800 USD führt zu einer Steuerermäßigung von 2.085 USD oder einer Nettosteuer von 1.917 USD. Die Steuergutschrift für nicht förderfähige Dividenden würde bei einer Nettosteuer für nicht förderfähige Dividenden von 1.958 USD 13.3333 Prozent von 12.500 USD oder eine Steuerermäßigung von 1.667 USD betragen. Sie haben auf Ihre anrechenbaren Dividenden 250 US-Dollar weniger Bundessteuer gezahlt.


Video: