In Diesem Artikel:

Praktiker von Familienkrankenschwestern tun viele der gleichen Dinge und haben in vielen Staaten fast so viele klinische Freiheiten wie Hausärzte. Für derzeit lizenzierte und registrierte Krankenschwestern, die eine interessantere oder anspruchsvollere Arbeit wünschen (von größeren Gehaltsschecks ganz zu schweigen), ist die Zertifizierung als FNP ein Karriereschritt, der viele Türen öffnen kann.

Zertifizierungsfragen für Familienkrankenschwester: zertifizierungsfragen

Zertifizierte Angehörige von Familienkrankenschwestern funktionieren ähnlich wie Hausärzte und haben in vielen Staaten fast ebenso viel klinische Freiheit.

Welche Qualifikationen brauche ich?

Um als FNP zertifiziert zu werden, benötigen Sie mindestens einen anerkannten Master-Abschluss und mindestens 500 Stunden betreute klinische Arbeit in der Familienmedizin. Sie müssen außerdem eine der nationalen Akkreditierungsprüfungen bestehen, die von der American Academy of Nurse Practitioners (AANP) und dem American Nurses Credentialing Center (ANCC) abgelegt werden.

Welcher Nachweis wird bevorzugt - AANP oder ANCC?

Beide werden gleichermaßen von Krankenhäusern, Medicare, staatlichen Pflegediensten und Unternehmen anerkannt. AANP und ANCC haben eine Reziprozitätsvereinbarung, das heißt, wenn Sie über die Berechtigung einer Organisation verfügen, können Sie auch die Anerkennung der anderen beantragen. Wenn Sie ein neuer Absolvent sind und eine Anleitung benötigen, um die Wahl zu treffen, sollten Sie die NPs und Pädagogen in Ihrem Bereich fragen, ob eine der Zertifizierungen bevorzugt wird.

Wie beantrage ich die Zertifizierung?

Ausführliche Anweisungen und Antragsformulare finden Sie auf den Websites von ANCC und AANP. Im Allgemeinen müssen Sie eine Kopie Ihrer aktuellen RN-Lizenz bereitstellen. offizielle Zeugnisse und andere Informationen aus Ihrem Studiengang; und Dokumentation Ihrer klinischen Erfahrung, einschließlich des Namens Ihres Präzeptors. Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig verstehen, was eine "vollständige" Anwendung darstellt, und füllen Sie insbesondere für AANP alle Felder des Antragsformulars mit den tatsächlich angeforderten Informationen aus - d. H. Schreiben Sie nicht "siehe Lebenslauf".

Wie sind die Prüfungen?

Bei den ANCC- und AANP-Prüfungen handelt es sich um computerbasierte Multiple-Choice-Tests. Die ANCC-Prüfung hat 175 Fragen; Die AANP-Prüfung hat 150 Prüfungen. Jede Frage sollte etwa 1 Minute dauern, und jede Frage ist 1 Punkt wert. AANP identifiziert die Quellen für die Prüfungsfragen nicht, die Quellen der ANCC stammen jedoch größtenteils aus wichtigen Lehrbüchern und anderen maßgeblichen Quellen. Erwarten Sie mindestens die Hälfte der ANCC-Prüfung, um sich auf die Beurteilung, Diagnose und das Management von Krankheiten zu konzentrieren. Die Zusammensetzung der AANP-Prüfung wird nicht veröffentlicht. Es ist zu erwarten, dass Krankheiten im klassischen Lehrbuchformat dargestellt werden, wobei keine asymptomatischen Fälle oder Grenzfälle enthalten sind.

Welches Ergebnis muss ich bestehen, um die Prüfung zu bestehen?

In der ANCC-Prüfung müssen Sie mindestens 350 von 500 möglichen Punkten erzielen. Um die AANP-Prüfung zu bestehen, benötigen Sie mindestens 500 von 800 Punkten.

Was passiert, wenn ich versage?

Für ANCC erhalten Sie ein Erlaubnis zur erneuten Prüfung des Antragsformulars in der Mail. Für AANP müssen Sie 15 Kontaktstunden für die Weiterbildung erhalten, die speziell auf Ihre "Schwäche" zugeschnitten sind.


Video: