In Diesem Artikel:

Vor beinahe zwei Jahren habe ich mich bei meinem Job im Bereich der psychischen Gesundheit bemerkbar gemacht, um Vollzeit als freiberuflicher Schriftsteller zu arbeiten, und habe nie zurückgeschaut. Ehrlich gesagt, ist Flexibilität einer der Hauptgründe, warum ich mich entschieden habe, von zu Hause aus zu arbeiten. Was ich mache, gibt mir viel Freiheit, wenn es darum geht, wie ich meine Tage verbringe. Da ich drei Kinder habe, ist dies eine viel bessere Wahl, wenn Sie die Rechnung für ein paar tausend Dollar für die Tagespflege bezahlen müssen.

Um ehrlich zu sein, meine Tage zu Hause sind nicht perfekt und sie sind nicht immer einfach. Ein freiberufliches Leben ist unvorhersehbar, und wenn ich an den meisten Tagen drei Kinder unter vier Jahren zu Hause bei mir habe, fügt dies ein zusätzliches Chaos hinzu. Denken Sie an Freelancer? Hier sehen Sie, wie Ihre Tage aussehen könnten.

5 Uhr morgens - Mein Wecker wird ausgelöst. Ist etwas vor neun Uhr fällig? Wenn die Antwort nein ist, schalte ich meinen Wecker aus und flüstere mir zu, dass ich morgen mit meinem morgendlichen Training beginnen möchte. Versprechen.

Alarm

7 Uhr morgens - Ich erwache zu einem Kleinkind, das über mir steht, und fordert Cheerios. Ich stimme zu. Ich spaziere ein paar Minuten durch meine Küche und konzentriere mich schließlich darauf, eine Kanne Kaffee zu starten und meinen Computer zu öffnen.

Kaffee

7:15 Uhr - Ich durchsuche ungefähr eine Million E-Mails von PR-Mitarbeitern in der Hoffnung, eine Antwort von einem Redakteur zu finden. Nee. Ich knalle meinen Computer zu, mache meinen Kaffee fertig und mache Frühstück.

Augenverdrehen

8 Uhr morgens - ich verbringe meinen Morgen an meinem Küchentisch und arbeite daran, ein paar Fristen einzuhalten. Meine großen Kinder sind großartig und spielen zwei Stunden lang zusammen im Wohnzimmer, während mein Baby ein Nickerchen macht. Ich muss nur ein paar Geschwisterkämpfe zerlegen.

Schiedsrichter

10:30 Uhr - Pausenzeit. Ich entscheide mich jetzt für einen guten Zeitpunkt, um meinen Schlafanzug in Leggings und ein Sweatshirt auszutauschen. Urteile nicht, ich habe niemanden zu beeindrucken und Leggings sind total Hosen.

Schick

Mittag - Naptime! Mein produktivster Teil des Tages. Ich habe vor, meine Arbeit für den Tag zu beenden, während meine Kinder schlafen. In Wirklichkeit verbringe ich es damit, meine Älteste zu bitten, zurück in ihr Zimmer zu gehen und meine Jüngsten wieder einzuschlafen. Wenn alles gesagt und getan ist, bin ich erschöpft.

Schlafen

2.30. - Ich habe eine Geschichte zu Ende und eine Handvoll E-Mails, die ich weiterverfolgen kann, und meine Kinder haben keinerlei Luftzirkulation. Ich beglückwünsche mich dazu, dass ich für den Nachmittag Bildschirmzeit gespart habe, und wende mich an Sheriff Callie, lege das Baby für sein letztes Nickerchen des Tages hin und rapple mich, um fertig zu sein.

Tippen

3:30 Uhr Nachmittags. - Zeit zum ausschalten. Ich versuche mich von meinem Handy fernzuhalten, damit meine Kinder meine ganze Aufmerksamkeit haben können. In Wirklichkeit warte ich darauf, von meinen Redakteuren zu hören, und ich finde mich besessen, meine E-Mails zu überprüfen.

Smartphone

19:30 Uhr - Ich muss noch etwas erledigen, sehe mir aber lieber die neue Folge von This is Us an. Ich finde ein fröhliches Medium, ich ziehe meinen Laptop auf die Couch und arbeite vor dem Fernseher. für ein paar Stunden, bevor Sie ins Bett gehen.

Ist es ein perfektes System? Habe ich ein paar Aufgaben erledigt? Ja. Habe ich den halben Tag Pyjamas getragen? Auch ja.


Video: Warum du Programmierer werden solltest