In Diesem Artikel:

Geldmanagement ist eine Fähigkeit, die erlernt werden muss, und viele Menschen erreichen das Erwachsenenalter, ohne sich jemals die Werkzeuge dafür zuzulegen. Erwachsene Pädagogen können ihre erwachsenen Schüler dabei unterstützen, gesunde Geldgewohnheiten zu entwickeln und unnötige Ausgaben zu ermitteln, indem sie sie mit Geldmanagement und Budgetierungsspielen beschäftigen. Diese Spiele bieten erwachsenen Lernenden die Möglichkeit, Geldmanagement-Fähigkeiten auf unterhaltsame und kooperative Weise zu üben.

Paar Geld zu Hause berechnen

Spiele zum Unterrichten von Budgetierung oder Money Management für Erwachsene

Wünsche vs. Bedarf Quittungen

Bitten Sie die Lernenden, drei Quittungen aus den letzten Einkäufen mitzubringen, die sie in diesem Spiel "Wollen vs. Bedürfnisse" verwenden können. Um sich auf dieses Spiel vorzubereiten, kennzeichnen Sie einen Papiersack nach Belieben und einen anderen nach Bedarf. Wenn die Lernenden im Unterricht ankommen, bitten Sie sie, ihre drei Quittungen auf ihrem Schreibtisch zu platzieren. Wenn die Quittung mehrere Objekte enthält, bitten Sie den Schüler, eines der Objekte zu umkreisen oder hervorzuheben. Bitten Sie dann jeden Schüler, seinen Namen auf die Rückseite der Quittungen zu schreiben. Sammeln Sie die Quittungen von den Schülern.

Bitten Sie einen freiwilligen Studenten, zur Klasse zu kommen und die Quittungen zu sortieren. Nachdem die Quittungen sortiert wurden, überprüfen Sie ihre Sortierung. Wenn sie richtig sortiert sind, belohnen Sie sie für ihre harte Arbeit.

Fixed Income-Simulation

Fordern Sie die Lernenden heraus, herauszufinden, welche Käufe erforderlich sind und welche in dieser Fixed-Income-Simulation entbehrlich sind. Um dieses Spiel vorzubereiten, schreiben Sie mögliche Einkäufe auf Karteikarten. Schreiben Sie zu jedem Artikel den Kaufpreis. Erstellen Sie zwei identische Kopien dieser Karten. Mit einem Kartensatz trennen Sie die notwendigen Objekte von den unnötigen. Addieren Sie die Kosten für die erforderlichen Objekte. Mischen Sie die Karten.

Wenn die Lernenden im Unterricht ankommen, teilen Sie sie in zwei Teams auf. Schreiben Sie die Nummer, die Sie durch Hinzufügen der erforderlichen Objekte auf die Tafel erreicht haben. Erklären Sie den erwachsenen Lernenden, dass sie gerade in einem festverzinslichen Bereich untergebracht sind und nur den zur Verfügung stehenden Geldbetrag auf dem Board haben. Geben Sie jeder Gruppe einen Satz von Karten, die Sie vorbereitet haben, und bitten Sie sie, als Team zu arbeiten, um die Karten zu sortieren und zu bestimmen, welche Gegenstände auf den Karten sie kaufen würden, wenn sie nur den Betrag auf der Tafel hätten. Lassen Sie die Schüler die Karten sortieren, wählen Sie die wichtigsten Objekte aus und addieren Sie die Werte, bis Sie die Karten ausgewählt haben, die dem auf der Tafel angegebenen Betrag entsprechen. Das Team, das die Aufgabe zuerst erledigt, gewinnt.

Berechnung des beschäftigten Budgets

Erstellen Sie ein arbeitsintensives Kalkulationsspiel für Ihre Schüler. Um dieses Spiel zu erstellen, listen Sie Einkommensarten und Ausgaben auf Karteikarten auf. Schreiben Sie auf jede Karte einen Satz, in dem das Geld erklärt wird, das aus dem imaginären Budget kommt oder herauskommt. Erstellen Sie genug Karten für jeden Schüler, um 10 Karten zu haben. Wenn die Lernenden im Unterricht ankommen, begrüßen Sie sie mit den Karten an der Tür und lassen Sie 10 Karten zufällig ziehen. Sagen Sie den Lernenden, dass sie die Karten verdeckt halten und auf ihre Plätze bringen sollen. Wenn alle Schüler angekommen sind, weisen Sie alle Schüler an, ein Blatt Papier herauszunehmen. Sagen Sie den Schülern, dass Einnahmen und Ausgaben auf den Karten aufgeführt sind, die sie an der Tür gezogen haben. Weisen Sie die Schüler an, ihr Blatt Papier zu verwenden und den Gesamtbetrag zu berechnen, den sie am Ende des Monats übrig hätten, wenn die von ihnen gezogenen Karten ihr wahres Einkommens- und Kostenprofil darstellen würden.

Fordern Sie die Schüler auf, durch ihre umfangreichen Budgetberechnungen zu laufen, und belohnen Sie den Lernenden, der die Berechnungen zuerst abgeschlossen hat.


Video: Cameron Herold: Let's raise kids to be entrepreneurs