In Diesem Artikel:

Nach Angaben des US Census Bureaus haben 23,5 Prozent der Häuser in den Vereinigten Staaten mindestens einen Hausbesitzer von Senioren. Dank Initiativen wie dem OAA (Older Americans Act) erhalten ältere Hausbesitzer eine Reihe von Bundes-, Landes- und örtlichen Zuschüssen, die ihnen helfen, ihre Häuser zu erhalten und zu refinanzieren. Senioren finden eine Reihe von Programmen, Zuschüssen und anderen Finanzierungsmöglichkeiten, indem sie die Hauptdatenbank der Regierung auf govbenefits.gov durchsuchen.

Zuwendungen der öffentlichen Hand für ältere Hausbesitzer: Hausbesitzer

Viele Senioren haben aufgrund ihres festen Einkommens Anspruch auf staatliche Unterstützung.

Bundeszuschüsse

1965 billigte der Kongress den Older Americans Act (OAA). Dieses Gesetz stellte Mittel für Bundes- und Landesstipendien zur Verfügung, um Senioren soziale Dienste und Finanzmittel zur Verfügung zu stellen. Die OAA richtete außerdem eine neue Bundesbehörde mit dem Namen Administration on Ageing (AoA) ein, die Senior Grant-Programme verwaltet und als zentrale Informationsstelle für das Altern und damit zusammenhängende Fragen dient.

Das von der Federal Housing Authority (FHA) verwaltete Programm "Hoffnung für Hausbesitzer" ist ein Bundesprogramm, das Senioren bei der Refinanzierung in eine Hypothek unterstützt, die sie sich leisten können. Ältere Hausbesitzer dürfen ihre Häuser refinanzieren, und der neue Kredit wird von der Bundesregierung garantiert und gesichert.

Die OAA unter Titel III bietet Senioren Geld für die Modifizierung und Reparatur von Wohnungen an. Diese Zuschüsse helfen ihnen, länger im Haus zu bleiben und zu bleiben. Diese Mittel werden von der in jedem Bundesstaat ansässigen Area Agency on Ageing (AAA) verteilt.

Medicare- und Medicaid-Stipendien beziehen sich normalerweise nur auf Gegenstände für medizinische Zwecke. Einige Änderungen am Wohnsitz können jedoch von einem Arzt genehmigt werden. Rufen Sie (800) 633-4427 an, um herauszufinden, ob Medicare eine vom Arzt bestellte Hausmodifikation abdeckt.

Staatliche Zuschüsse

Viele Bundesländer bieten Senior Grant-Zuschüsse an, die durch eine Kombination aus Landes- und Bundesmitteln gefördert werden. Zwei hervorragende Beispiele für staatliche Förderprogramme sind das Niedrigeneinkommens-Energiehilfeprogramm (LIHEAP) und das Weatherization Assistance Program (WAP), die teilweise mit Zuschüssen des US-Energieministeriums unterstützt werden. LIHEAP-Zuschüsse unterstützen einheimische Hausbesitzer mit niedrigem Einkommen bei der Bezahlung von Heizkosten im Winter, während WAP Finanzmittel zur Verfügung stellt, um Senioren dabei zu helfen, ihre Häuser winterfest zu machen.

Lokale Zuschüsse

Städte und Gemeinden in den Vereinigten Staaten bieten Zuschüsse für Projekte zur Entwicklung von Gemeinden an. Das Senior Homeowner Assistance-Programm (SHAP) in Cleveland, Ohio, zeigt, wie hochrangige Hausbesitzer zur Verfügung stehen, wenn es darum geht, Gesundheits-, Sicherheits- und Wartungsarbeiten an ihren Immobilien durchzuführen. Um mehr über Gemeinschaftszuschüsse zu erfahren, wenden Sie sich an Ihre lokale Landes- oder Stadtverwaltung.

Private Zuschüsse

Die OAA und andere Bundesbehörden gewähren häufig gemeinnützige Organisationen, die Dienstleistungen für Senioren anbieten, Zuschüsse. Ältere Hausbesitzer werden bei Änderungen oder Reparaturen zu Hause oder zu geringen Kosten unterstützt. Eine nationale Freiwilligenorganisation namens Rebuilding Together, Inc. ist ein Beispiel dafür, wie staatlich finanzierte Zuschüsse indirekt an bedürftige Senioren vergeben werden.


Video: Hol Dir Deine Macht zurück 2017 - offizieller Film