In Diesem Artikel:

Laut einer Umfrage von American House aus dem Jahr 2007 verfügten über 63 Prozent der US-amerikanischen Haushalte über zentrale Klimaanlagen, während 22 Prozent Raumeinheiten hatten. Bezirks-, Bundes- und Bundesbehörden sowie gemeinnützige Organisationen können Zuschüsse für den Kauf, den Ersatz oder die Reparatur von Klimaanlagen für den Hausgebrauch oder von Klimaanlagen erhalten. Hausbesitzer sollten sich bei ihren lokalen und staatlichen Behörden sowie an gemeinnützigen Organisationen nach Informationen zu Finanzhilfen erkundigen.

Zuschüsse für Hausklimaanlagen: oder

Klimaanlagen halten das Zuhause bei sehr heißen Temperaturen auf angenehmen Temperaturen.

Lokale Zuschüsse

Finanzhilfen und Bewitterungsdienste, die mit Zuschüssen bezahlt werden, sind von den örtlichen Behörden erhältlich, um Klimaanlagen zu reparieren oder zu ersetzen. Phoenix, Arizona, sponsert ein Programm zur Unterstützung bei der Bewitterung, bei dem Hausbesitzer einmalige Zuschüsse erhalten, um Klimageräte und andere Geräte durch energieeffizientere Modelle zu reparieren oder zu ersetzen. In Marietta, Georgia, finanziert die lokale Regierung Reparaturzuschüsse in Höhe von bis zu 5.000 USD, um Klimaanlagen, HLK-Systeme und andere Mängel zu ersetzen.

Staatliche Zuschüsse

Einige Staaten bieten Zuschüsse und Bewitterungsprogramme an, um die Kosten für die Installation und den Austausch von Klimaanlagen für Hausbesitzer mit geringem Einkommen zu decken. In Florida sponsert die Abteilung für Wohnungswesen und Gemeindeentwicklung ein Weatherization Assistance-Programm für Reparaturen und Austausch von Klimaanlagen. In Kalifornien finanziert die Abteilung für kommunale Dienstleistungen und Entwicklung auch ein Programm zur Unterstützung bei der Bewitterung von Eigenheimbesitzern mit niedrigem Einkommen, das ihre Klimaanlagen durch ein Sponsornetzwerk auf Kreis- und Kommunalebene ersetzt.

Bundeszuschüsse

Bundesbehörden unterstützen auch Förderprogramme für Hausbesitzer, die Klimaanlagen kaufen, installieren oder reparieren. Beispielsweise finanziert das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) das Very Low-Income Housing Repair-Programm, mit dem Hausbesitzer mit niedrigem Einkommen, die 62 Jahre und älter sind, Zuschläge in Höhe von bis zu 7.500 USD für die Beseitigung von Gesundheits- und Sicherheitsgefahren in ihren Häusern erhalten sowie für Renovierungen nach dem Umzug zu zahlen.

Non-Profit-Zuschüsse

Gemeinnützige Organisationen in den Vereinigten Staaten sponsern Programme, die durch staatliche Zuschüsse und Spenden von privaten Unternehmen und Einzelpersonen finanziert werden. Ein Beispiel ist Northeast Florida Community Action, bei der mehrere Bewitterungsdienste in Haushalten von Hausbesitzern mit niedrigem Einkommen durchgeführt werden, um ihre Stromrechnungen zu senken. Diese Dienstleistungen werden den Hausbesitzern kostenlos zur Verfügung gestellt.


Video: Wärmepumpe: Funktion, Kosten & Förderung im Überblick | Energieheld-Whiteboard