In Diesem Artikel:

Wenn Sie sich zu sehr auf eine Substanz stützen, kann das Abspringen eine echte Belastung sein. Nehmen Sie Koffein: Ohne Kaffee oder sogar Cola Colour kann sogar der mildeste Mensch jeden anderen dazu entschuldigen, ohne sie zu gehen.

Es sollte uns nicht überraschen, dass Online sein genauso sein kann - und unsere Persönlichkeiten können einen großen Einfluss darauf haben, wie wir damit umgehen. Psychologen der Universität De Montfort in den Vereinigten Staaten haben gerade eine Studie veröffentlicht, in der die Persönlichkeitsmerkmale mit der Reaktion auf Fehler in der digitalen Technologie in Einklang gebracht wurden. Mit anderen Worten, wenn Sie wütend werden, wenn Ihr WLAN ausfällt, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich eine Entgiftung anzusehen.

Die Forscher befragten 630 Personen im Alter zwischen 18 und 68 Jahren und fragten sie, wie sie mit Situationen und Gefühlen wie Misserfolgen in der Digitaltechnik, Angst vor dem Versäumen und der Internetsucht umgehen. Gleichzeitig führten die Teilnehmer Persönlichkeitstests durch, um zu sehen, wie sie Extraversion, Verträglichkeit, Offenheit, Gewissenhaftigkeit und Neurotizismus zeigen. Laut einer Pressemitteilung haben "die Menschen, die am stärksten von der digitalen Technologie abhängig sind, am schlechtesten angepasste Reaktionen, wenn es schief geht".

Das Erkennen Ihrer Beziehung zur Technologie ist der erste Schritt, um diese Verantwortung zu übernehmen. Möglicherweise benötigen Sie keine umfassende digitale Detox, aber es gibt viel zu sagen, wenn Sie eine Bestandsaufnahme machen, wie Sie sich mit dem Internet beschäftigen und was Sie von Ihrem Alltag erklären können. Selbst das Umrüsten der Art und Weise, wie Sie E-Mails durchführen, kann Wunder für Ihre psychische Gesundheit bewirken. Sie brauchen vielleicht keine drastischen Lösungen, um mit dem Internet verbunden zu werden, aber jedes bisschen wird immer helfen.


Video: Bist du schon internetsüchtig? | Logical Lemon