In Diesem Artikel:

Es ist leicht, Reality-Stars abzuweisen, aber die Wahrheit ist, dass sie wichtiger sind als je zuvor. Reality-Stars zieren unsere Titelseiten, Reality-Stars verkaufen Produkte, Reality-Stars gehören zu den bekanntesten Menschen der Welt. Heck, ein Reality-Star ist sogar im Weißen Haus. Reality-Stars gehören auch zu den bestbezahlten Menschen der Welt.

Mit Blick auf das Reality-Star-Einkommen, zum ersten Mal überhaupt Forbes Werfen Sie einen Blick darauf, wer die umsatzstärksten Reality-Stars im Jahr 2016 waren. Kein Wunder, aber die meisten von ihnen stammen aus derselben Familie.

Das Forbes list sah die Gewinne zwischen Juni 2015 und Juni 2016 an und schockiert kam Kim Kardashian West an der Premiere vor Ort. Sie verdiente geschätzte 51 Millionen Dollar vor Steuern. Geschätzte 40% dieses Einkommens stammten von ihrem mobilen Spiel Kim Kardashian: Hollywood. Der Rest stammte aus einer Vielzahl anderer Geschäftsabkommen, an denen Kim beteiligt war. Dazu gehörten ihre TV-Show, Werbeverträge und Anzeigenposten in sozialen Medien (die bis zu 200.000 US-Dollar verdienen können) per Post), Auftritte, Bücher, Apps etc. etc. etc.

Wie für die anderen Top-Stars auf der Forbes Liste, fast alle von ihnen sind mit Kim verwandt. Hier ist die Liste.

  1. Kim Kardashian - 51 Millionen US-Dollar
  2. Kylie Jenner - 18 Millionen Dollar
  3. Kendall Jenner - 17 Millionen Dollar
  4. Khloe Kardashian - 15 Millionen US-Dollar
  5. Kris Jenner - 11,5 Millionen US-Dollar
  6. Kourtney Kardashian - 10 Millionen Dollar
  7. Bethenny Frankel - 8,5 Millionen US-Dollar

Beachte, es gibt nur einen Nicht-Kardashian-Jenner in dieser Aufstellung.

Es ist leicht, Reality-Stars abzulehnen, aber ein Blick auf die Zahlen auf dieser Liste beweist, dass die Geschäftswelt sich nicht von diesen modernen Buckelpisten abschreckt und sollte es auch nicht.


Video: ✅ Forbes-Ranking: Floyd Mayweahter, George Clooney und Kylie Jenner bestbezahlte Promis der Welt