In Diesem Artikel:

Hausbesitzer im "Old North State" oder in North Carolina können die Grundsteuerbefreiung in Form einer Befreiung von Gehöften erhalten, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Statuten von North Carolina ermöglichen drei verschiedene Ausnahmeregelungen für Gehöfte. Dazu gehören Ausnahmen für ältere und behinderte Menschen, Ausnahmen für behinderte Veteranen und eine Ausnahmeregelung für den "Schutzschalter". Die Satzung schreibt vor, dass Hausbesitzer bestimmte Kriterien erfüllen, von denen einige für alle drei Homestead-Programme gelten.

Frau im Garten

Ausnahmen beim Gehöft helfen, die Wohnkosten älterer Hausbesitzer zu senken.

Ältere Befreiung

Nach dem Gesetz von North Carolina kann ein Hausbesitzer eine Befreiung von der Grundsteuer auf die Gehöft erhalten, wenn er mindestens 65 Jahre alt ist oder vollständig und dauerhaft behindert ist. Hausbesitzer und Ehepartner können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zusammen ein Einkommen von bis zu 28.100 US-Dollar erzielen. Der Hausbesitzer muss in North Carolina wohnen. Der Wert der Befreiung beträgt 25.000 USD oder 50 Prozent des geschätzten Wertes der Immobilie, je nachdem, welcher Wert höher ist.

Hilfe für Veteranen und militärische Ehepartner

Um sich als Veteran für Behinderte zu qualifizieren und für eine Steuerbefreiung für die Besteuerung von Gehöften nach North Carolina berechtigt zu sein, muss eine Person bestimmte Kriterien erfüllen. Der Hausbesitzer muss ein Veteran eines Zweiges der US-Streitkräfte mit ehrenvoller Entlassung sein und muss behindert sein oder der Ehepartner eines behinderten Veterans sein. Die Ausnahmeregelung für behinderte Veteranen liegt bei 45.000 US-Dollar.

Überlastung der Grundsteuer verhindern

Eine Ausnahmeregelung für den Leistungsschalter setzt ein, wenn das Einkommen eines Eigenheimbesitzers durch Immobiliensteuern zu stark belastet wird. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung können Hausbesitzer, die zusammen mit ihrem Ehepartner jährlich weniger als 42.150 US-Dollar verdienen, die Befreiung für das Gehöft erhalten. Der Hausbesitzer muss auch die Immobilie im Besitz gehabt haben und dort seit fünf Jahren seinen ständigen Wohnsitz haben, mindestens 65 Jahre alt sein oder gänzlich und dauerhaft behindert sein und ein Bewohner von North Carolina sein. Steuerbefreite Steuern werden abgegrenzt und ein Pfandrecht auf dem Grundstück hinterlegt. Der Betrag der Befreiung beträgt 4 Prozent des Einkommens des Immobilienbesitzers.

Nur Titelhalter

Um sich für eines der von North Carolina erlassenen Ausnahmeregelungen für das Gehöft zu qualifizieren, muss der Antragsteller der Eigenheimbesitzer sein. Sie müssen einen angemessenen Rechtstitel besitzen, entweder allein oder bei einem Mitinhaber. Die Immobilie kann ein Einfamilienhaus, eine Einheit in einem Mehrfamilienhaus oder ein Fertighaus sein.


Video: